Beiträge nach Ländern: Libanon

HOPES: Neue Chancen für geflüchtete Studierende

HOPES

Wie kann das HOPES-Programm noch besser auf die Bedürfnisse von geflüchteten syrischen Studierenden reagieren? Über Herausforderungen und Chancen der Arbeit in den Zufluchtsländern spricht Stefanie Kottowski, Projektmanagerin für das HOPES-Programm im DAAD.

Mehr

„DAAD-Lektoren berichten aus…“: Beirut – Bahar Sayyas

privat

Ausbau einer wertvollen Plattform: Bahar Sayyas leitet das DAAD-Informationszentrum in Beirut – und erlebt großes Interesse der libanesischen Jugend an Bildung und einem Studium in Deutschland.

Mehr

„In Kopf und Herz eine Markierung für die Ewigkeit“: DAAD-Stipendiaten über die Lindauer Nobelpreisträgertagung 2017

privat

Einmal im Jahr treffen sich in Lindau am Bodensee rund 30 Nobelpreisträger, vorwiegend aus den naturwissenschaftlichen Disziplinen, zum Fachgespräch mit den talentiertesten Nachwuchsforschern aus aller Welt. Unter den ausgewählten Talenten waren im Juni 2017 auch wieder sieben DAAD-Stipendiaten.

Mehr

Going Global 2017: Neue Leitlinien für Daten zur Transnationalen Bildung

British Council/David Adamson

Die dreitägige Bildungskonferenz Going Global brachte in London eine Vielzahl von Themen zur Diskussion. Der DAAD und der British Council stellten einen neuen Klassifizierungsrahmen und Leitlinien zur Datenerhebung vor, die wertvolle Orientierung im Feld der Transnationalen Bildung bieten.

Mehr

HOPES: Europäischer Einsatz für geflüchtete Studierende

DAAD/Sander de Wilde

Das EU-geförderte Projekt HOPES ermöglicht syrischen Flüchtlingen den Zugang zur Hochschulbildung in den Aufnahmeländern Libanon, Jordanien, Ägypten, Irak und der Türkei. Ein Interview mit HOPES-Programmdirektor Dr. Carsten Walbiner vom DAAD.

Mehr