Beiträge nach Themen: Digitalisierung

Digitaler Campus baut Hürden ab

DAAD/Focke Strangmann

Deutschland braucht die Zuwanderung von internationalen Studierenden und Fachkräften. Doch die Hürden sind zum Teil hoch. Der Digitale Campus, den der DAAD gemeinsam mit Partnern aufgebaut hat, soll das nun ändern. Die barrierefreie Internetplattform bündelt relevante Informationen, vernetzt umfassende Services und ermöglicht Studieninteressierten aus aller Welt, die sprachlichen, fachlichen und kulturellen Voraussetzungen für ein Studium in Deutschland zu erwerben.

Mehr

Eine Plattform für lebenslanges Lernen

Europäische Union

Das große Ziel: die Nationale Bildungsplattform als zentraler Baustein für das zukunftsorientierte digitale Lehren und Lernen in Deutschland. Das Projekt BIRD zeigt mit einem ersten Prototyp, wie diese Digitalisierung der Bildungslandschaft funktioniert. Dahinter steht ein Projektkonsortium aus mehreren Partnern, darunter auch der DAAD.

Mehr

„Virtual Exchange kann wichtige Fähigkeiten für den internationalen Arbeitsmarkt vermitteln“

iStock

Mit „DAAD Forschung kompakt“ bietet der DAAD eine Publikationsreihe, die aktuelle wissenschaftliche Befunde für die Hochschulpraxis verständlich und nutzbar machen soll. In der vierten Ausgabe berichtet Dr. Robert O‘Dowd, Associate Professor für Englisch als Fremdsprache und Angewandte Linguistik an der Universidad de León in Spanien, von den Einsatzmöglichkeiten virtueller Austauschformate in der internationalen Hochschulbildung und deren Vorteilen aus Sicht von Studierenden und Lehrenden.

Mehr

DAAD-Jahresbericht 2021: Wissenschaftliche Kooperation in Zeiten der „Verkrisung“

DAAD

Die Pandemie, der Klimawandel sowie politische Konflikte prägten im vergangenen Jahr auch die global vernetzte akademische Welt. Um die internationale Zusammenarbeit gerade in Krisenzeiten zu stärken, wirbt der DAAD für eine neue „Science Policy“ und unterstützt intensiv den Ausbau des virtuellen Austauschs. Auch die Zahl der DAAD-Geförderten nahm 2021 wieder kräftig zu.

Mehr

Mit VORsprung zum MINT-Studium nach Deutschland

DAAD/Territory

Die Projektpartner von VORsprung entwickeln gemeinsam ein digitales Programm, mit dem sich internationale Schulabsolventinnen und -absolventen bereits in ihrem Heimatland acht Monate lang fachlich und sprachlich auf ein MINT-Studium in Deutschland vorbereiten können. Das vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts geförderte Projekt soll 2023 zunächst mit 50 Teilnehmenden in drei Pilotländern starten.

Mehr