Beiträge nach Themen: EU-Programme

In 80 Minuten um die Welt

DAAD/Martin Börner

Von Kanada in die USA, von Indien über Syrien und Ghana bis nach Wales: Die Lokale Erasmus+ Initiative (LEI) Rostock hatte am internationalen Tag der Universität Rostock zu einer Weltreise in 80 Minuten eingeladen. Hochschullehrer und Studierende erzählten von persönlichen Erlebnissen, die sie im Rahmen eines Erasmus-Austauschs gemacht hatten. Ziel war es, Studierende zum Auslandsstudium zu motivieren.

Mehr

„Wir müssen die Willkommenskultur aufrechterhalten“

DAAD/Sebastian Wilke

Anlässlich der Präsentation des Jahresberichts 2018 verweist der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) auf seine wichtige gesellschaftliche Rolle als Förderer der Internationalisierung und stellt Austauschprogramme vor, die auch neue Zielgruppen verstärkt berücksichtigen.

Mehr

„Erasmus+ hat positive Effekte“

privat

In der Pariser Deklaration formulierten die Bildungsminister der Europäischen Union (EU) 2015 ein klares Bekenntnis zu den grundlegenden Werten der EU. Erasmus+ leistet hier einen wesentlichen Beitrag. Dies belegte Dr. Julia Zimmermann, Bildungspsychologin an der FernUniversität in Hagen, mit einer Studie.

Mehr

Eine gemeinsame digitale Plattform für Europas Universitäten

DAAD/privat

OpenU: So heißt die neue gemeinsame Onlineplattform, die Studierenden den Schritt ins Ausland und Hochschulen die Umsetzung von internationalen Kooperationen erleichtern soll.

Mehr

Freiraum für Familie und Forschung: PRIME-Alumna Professor Frauke Rostalski im Porträt

Universität zu Köln

Doppelpromotion, Familiengründung, Lehrstuhlübernahme: Professor Frauke Rostalski von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln hat in kurzer Zeit viel erreicht. Ein wichtiger Teil ihres Weges war die Teilnahme am Programm „Postdoctoral Researchers International Mobility Experience“ (PRIME) des DAAD.

Mehr