Beiträge nach Ländern: USA

„Ein Großteil meiner Forschung wäre ohne den DAAD nicht möglich gewesen”

Privat

Was ihnen ihre Förderung durch den DAAD bedeutet, haben viele DAAD-Alumnae und -Alumni seit Anfang Juli unter #IgotFundedByDAAD auf Twitter geteilt. Ein DAAD-Alumnus hatte den Hashtag initiiert, inzwischen finden sich dort dazu mehr als 1.800 Tweets. In ausführlicheren Statements bringen ehemalige Geförderte nun in einer DAAD-Aktuell-Serie genau dies zum Ausdruck: wie ein Stipendium des DAAD ihren Berufs- und Lebensweg beeinflusst hat, aber auch, welche Rolle der DAAD als Förderorganisation im Kontext des internationalen wissenschaftlichen Austauschs einnimmt. Lesen Sie hier einen Beitrag von Prof. Dr. Sara Elizabeth Pugach, die an der California State University in Los Angeles afrikanische, deutsche und Weltgeschichte lehrt.

Mehr

For Life!

Phil Dera

Was ihnen ihre Förderung durch den DAAD bedeutet, haben viele DAAD-Alumnae und -Alumni seit Anfang Juli unter #IgotFundedByDAAD auf Twitter geteilt. Ein DAAD-Alumnus hatte den Hashtag initiiert, inzwischen finden sich dort dazu mehr als 1.800 Tweets. In ausführlicheren Statements bringen ehemalige Geförderte nun in einer DAAD-Aktuell-Serie genau dies zum Ausdruck: wie ein Stipendium des DAAD ihren Berufs- und Lebensweg beeinflusst hat, aber auch, welche Rolle der DAAD als Förderorganisation im Kontext des internationalen wissenschaftlichen Austauschs einnimmt. Lesen Sie hier einen Beitrag von Dr. Mark Schiffhauer, Chief Creative Officer der ZEIT Verlagsgruppe und Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Studio ZX.

Mehr

ISAP: Auslandserfahrung stärkt die Persönlichkeit

Jessica Erlenbusch

Das DAAD-Programm „Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften“ (ISAP) verbindet Hochschulen miteinander. In diesem Rahmen arbeiten die Johannes Gutenberg-Universität Mainz und die University of Massachusetts Amherst seit über 40 Jahren eng zusammen.

Mehr

Germany Today 2022: „Ein Treiber für die Entwicklung von Partnerschaften“

DAAD

21 Vertreterinnen und Vertreter führender Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Förderorganisationen in den USA und Kanada sowie Expertinnen und Experten aus der Bildungspolitik waren im Juni zu Besuch in Deutschland. Auf Einladung des DAAD nahmen sie an der einwöchigen Informationstour „Germany Today“ teil. Vier Teilnehmende schildern ihre Eindrücke.

Mehr

HAW Hamburg goes Hollywood – deutsch-amerikanische Filmpartnerschaft mit Long Beach

I. Weatherall/HAW Hamburg

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) und die California State University, Long Beach in den Vereinigten Staaten pflegen seit 2010 eine Kooperation in den Bereichen Medientechnik und Film & Electronic Arts. Mit Unterstützung des DAAD-Programms „Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften“ (ISAP) können Studierende ein Austauschsemester an der Partnerhochschule absolvieren. Das Angebot erfreut sich großer Beliebtheit.

Mehr