Internationalisierung der deutschen Hochschulen

DAAD/Hagenguth

Der DAAD gestaltet seine Programme so, dass die deutschen Hochschulen sie zur Realisierung ihrer jeweils eigenen Internationalisierungsstrategien nutzen können – und so den Platz Deutschlands als eines führenden Gastlandes für international mobile Studierende zu festigen.

Die internationale Vernetzung der deutschen Universitäten und Fachhochschulen charakterisiert längst die deutsche Hochschullandschaft. Der DAAD unterstützt die Hochschulen und ihre internationalen Partner dabei, Netzwerke auf- und auszubauen und damit ihre Internationalisierungsstrategien umzusetzen.

Darüber hinaus fördert der DAAD weltoffene Strukturen an Hochschulen, zum Beispiel durch Programme zur Förderung der Willkommenskultur ausländischer Studierender oder Studiengänge mit integrierten Auslandsphasen und Doppelabschlüssen.

Weitere Informationen

Universitätsbibliothek LeipzigDer DAAD unterstützt die deutschen Hochschulen mit seinen Förderprogrammen bei der Realisierung ihrer Internationalisierungsstrategien.