Zentren für Deutschland- und Europastudien: Deutsch-Polnischer Austausch für Europa

Zentrumsdirektor Krzysztof Ruchniewicz im Gespräch Societäts-Medien/Jan Greune

Das Willy Brandt Zentrum (WBZ) für Deutschland- und Europastudien der Universität Breslau (polnisch: Wrocław) ist ein herausragender wissenschaftlicher Ort des deutsch-polnischen Austauschs. Die Beziehungen beider Länder werden am WBZ mit einer außergewöhnlichen Perspektivenvielfalt erforscht und mit der Geschichte, Gegenwart und Zukunft Europas verknüpft.

Mehr

„DAAD-Lektoren berichten aus…“: Minsk – Antje Sommerfeld

DAAD-Lektorin Antje Sommerfeld mit einer Studentin privat

Zu Weißrussland beziehungsweise Belarus, so der offizielle Landesname, fehlt es in Deutschland vielen an Wissen. Dass es sich lohnt, das Land jenseits von Vorurteilen kennenzulernen, kann DAAD-Lektorin Antje Sommerfeld schildern – etwa wenn sie von der Herzlichkeit ihrer Studierenden berichtet.

Mehr

15 Jahre GATE-Germany: „Die Länderkompetenz ist einfach top“

Lektüre des GATE-Germany Länderprofils "Malaysia" GATE-Germany/Daniel Ziegert

Seit 15 Jahren betreibt GATE-Germany erfolgreich internationales Hochschulmarketing für den Wissenschaftsstandort Deutschland. DAAD Aktuell stellt die Arbeit des Konsortiums mit einer Artikelserie vor. In Teil zwei: die von GATE-Germany angebotene Wissensvermittlung durch Publikationen, Seminare und Webinare.

Mehr

Interview zum Brexit: „Der freie Austausch von Ideen steht jetzt zur Debatte“

DAAD-Präsidentin Professor Margret Wintermantel DAAD/Andreas Paasch

Großbritannien hat sich für einen Austritt aus der Europäischen Union entschieden. Im Interview spricht DAAD-Präsidentin Professor Margret Wintermantel über die möglichen Folgen für Wissenschaftskooperationen, Studierendenaustausch und internationale Projekte.

Mehr

DAAD-Lektoren-Sommertreffen 2016: Weltbürger und Brückenbauer

DAAD-Lektoren im Gespräch DAAD/Eric A. Lichtenscheidt

199 DAAD-Lektoren aus 79 Ländern nahmen am Lektoren-Sommertreffen Ende Juli in Bonn teil. Neben fachlicher Weiterbildung und Erfahrungsaustausch mit Kollegen standen Vorträge prominenter Gäste aus Wissenschaft und Literatur auf dem Programm.

Mehr