Betreuung & Nachbetreuung internationaler Studierender und Doktoranden

DAAD/Norbert Hüttermann

Deutschlands Hochschulen werden internationaler. Das zeigt sich in der Gestaltung von Studienangeboten: bestehende Studiengänge werden um internationale Komponenten ergänzt, neue Studienangebote entsprechend geschaffen.

Das attraktive Angebot zieht vermehrt ausländische Studierende an. Deutschland rangiert als Gastland hinter den USA und Großbritannien an dritter Stelle. Und die Zahlen steigen.

Die steigenden Bewerberzahlen fordern die Hochschulen heraus: Wie viel Anziehungskraft ein Studium in Deutschland hat, hängt für den ausländischen Studienbewerber auch wesentlich davon ab, wie er empfangen, betreut und gefördert wird. Kundenorientierte Studienangebote zu schaffen, braucht innovative Strukturen und mehr Personal. Darüber hinaus gewinnen Fragen der Auswahl und Zulassung vermehrt an Bedeutung.

Der DAAD unterstützt die deutschen Hochschulen bei der Schaffung geeigneter Internationalisierungsstrukturen sowie Betreuungs- und Nachbetreuungsangebote mit Programmen und Initiativen, die die Betreuungskultur und Rahmenbedingungen des Ausländerstudiums verbessern helfen und die Bindung der ausländischen Alumni an die deutschen Hochschulen und an Deutschland stärken sollen.

Die jeweiligen Ausschreibungen finden Sie auf den jeweiligen Seiten oder sprechen Sie uns direkt an.

Alumni-Programm zur Betreuung und Bindung ausländischer Alumni

DAAD

Den ausländischen Alumni deutscher Hochschulen kommt im Zuge transnationaler Ausbildung und Rekrutierung eine immer wichtigere Rolle zu. Um die Hochschulen beim Ausbau ihrer Alumni-Arbeit zu unterstützen, bietet der DAAD daher Alumni-Programme für Entwicklungsländer und für Nicht-Entwicklungsländer an.

Mehr

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland

Deutschland-Alumni können ihre Kontakte untereinander und zu Organisationen, Hochschulen und Unternehmen aufbauen und pflegen. Jetzt registrieren!

Mehr

Begleitseminare für Fach- und Führungskräfte aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Zentrum für Entwicklungsforschung

Die Begleitseminare für Fach- und Führungskräfte aus Entwicklungs- und Schwellenländern leisten einen wichtigen Beitrag zur interkulturellen Kompetenzentwicklung, fachlichen Vernetzung und aktiven Mitwirkung in der Entwicklungszusammenarbeit.

Mehr

Fachliche Alumni-Sonderprojekte

DAAD/Michael Jordan

In den Alumni-Sonderprojekten erhalten in Deutschland ausgebildete Fachkräfte aus Entwicklungsländern die Gelegenheit, mit deutschen Wissenschafts- und Wirtschaftsvertretern auf wichtigen Messen und Kongressen in Verbindung zu kommen.

Mehr

Wiedereinladungen für ehemalige Stipendiaten der Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge

DAAD/Norbert Hüttermann

Der DAAD kann ehemalige ausländische Stipendiaten der Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge, die nach Beendigung der Förderung wieder längere Zeit im Heimatland tätig waren, zu einem Forschungsaufenthalt in Deutschland einladen.

Mehr

PAGEL – Partnerschaften für den Gesundheitssektor in Entwicklungsländern

DAAD/Volker Lannert

Ein Schwerpunkt der Hochschulkooperationen mit Entwicklungsländern liegt auf dem Gesundheitsbereich. PAGEL unterstützt human- und zahnmedizinische Projekte wie auch Vorhaben anderer Fachrichtungen aus dem Gesundheitssektor.

Mehr

STIBET

Michael Jordan

Aus Mitteln des Auswärtigen Amtes bietet der DAAD den Hochschulen ein kombiniertes Stipendien- und Betreuungsprogramm (STIBET) an.

Mehr

Preise und Auszeichnungen

DAAD

Der DAAD vergibt Preise für exzellente Betreuung ausländischer Studierender und für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen.

Mehr