Vereinigte Staaten von Amerika

Rainer Sturm / pixelio.de

DAAD-Länderinformationen

Jedes Jahr ermöglicht der DAAD Stipendiaten aus Deutschland – vom Studierenden bis zum Hochschullehrer – einen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten von Amerika. Gleichzeitig erhalten Geförderte aus den Vereinigten Staaten von Amerika die Möglichkeit, in Deutschland zu studieren, zu lehren oder zu forschen.

Stipendienprogramme

Rainer Sturm / pixelio.de

Stipendien für Studien-, Lehr- und Forschungsaufenthalte finden Sie hier:

Kooperationen und Hochschulprojekte

By Tomás Fano [CC-BY-SA-2.0] via Wikimedia Commons

Hier finden Sie Programme für kooperative Projekte deutscher Hochschulen sowie aktuell geförderte Projekte.

Hochschul- und Bildungswesen

Jordan/DAAD

Wissenswertes zu Hochschulsystem, Studium, Internationalisierung sowie den DAAD-Aktivitäten

Hochschulen, Studienangebot, Zulassungsvoraussetzungen, Studiengebühren & viele praktische Infos zum Leben

Frederic Luis Condin / DAAD

Weiterführende Informationen:

Aktuelles

RSS Icon

Jeffrey Yang: Entlang der Seidenstraße durch Berlin

Ein Jahr hat der amerikanische Lyriker Jeffrey Yang als Künstlerstipendiat des DAAD in der Stadt verbracht. Welchen Wegen er gefolgt ist und was er dabei entdeckt hat, hat er kurz vor seiner Rückreise erzählt.

Mann des Austauschs: Der DAAD verabschiedet Ulrich Grothus

Zuletzt hat er den DAAD als stellvertretender Generalsekretär geprägt; sein neues Ehrenamt als Präsident der europäischen Dachorganisation Academic Cooperation Association (ACA) verbindet ihn weiterhin mit dem DAAD und der Internationalisierung der Hochschulen. Ein Porträt von Ulrich Grothus, der nach über 30 Jahren im DAAD in den Ruhestand geht.

Manifestationen von Verletzlichkeit

Noch bis September 2018 sind Arbeiten der 1985 in Hamburg geborenen Künstlerin Julia Phillips in der Einzelausstellung „Failure Detection“ im New Yorker MoMa PS1 zu sehen. Zur gleichen Zeit werden Werke von ihr im Rahmen der 10. Berlin Biennale ausgestellt. Ein Porträt der jungen Bildhauerin, die zweimal vom DAAD gefördert wurde.

Weitere Meldungen