Beiträge nach Ländern: Vietnam

Indo-Pazifik: Chancen und Herausforderungen der Kooperation

Shutterstock/DAAD

Das Kompetenzzentrum Internationale Wissenschaftskooperationen (KIWi) veranstaltet am 4. November einen Policy Talk zu den Indo-Pazifik-Leitlinien, mit denen die Bundesregierung den Zugang zu einer dynamischen Wissenschaftsregion forcieren möchte. DAAD-Außenstellenleiterinnen und -leiter in China, Indien, Japan und Vietnam erläutern, wo Chancen und Herausforderungen der aktuellen Zusammenarbeit mit Deutschland liegen.

Mehr

Hoffnung für Vietnam: DAAD-Alumnus entwickelt Corona-Impfstoff

Privat

Schon bald könnte aus Vietnam ein neuer Impfstoff gegen das Coronavirus kommen. Der Wissenschaftler Dr. Do Minh Si und sein Team arbeiten seit Monaten mit Erfolg daran. Si hat 2007 mit DAAD-Förderung an der Universität Greifswald promoviert.

Mehr

Auf Entdeckungsreise in Vietnam für potenzielle Hochschulkooperationen

AdobeStock

Beratung, Informationsmaterial, Seminare – im Rahmen seines neuen Programms HAW.International bietet der DAAD Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) und Fachhochschulen (FH) breite Unterstützung bei der Suche nach internationalen Kooperationspartnern. Doch nichts geht über die Partnersuche vor Ort. Dazu organisiert der DAAD programmbegleitend „Fact Finding Missions“ in attraktive potenzielle Partnerländer, wie zum Beispiel Vietnam.

Mehr

Vietnam unterstützt Deutschland im Kampf gegen COVID-19

DAAD/Jörg Sänger

Viele DAAD-Alumni erinnern sich gerne an ihre Studienzeit in Deutschland und möchten ihr Gastland in der Coronakrise unterstützen. DAAD-Alumna Thi Minh Chau Bui überreichte Generalsekretärin Dr. Dorothea Rüland heute in Bonn 1.000 Schutzmasken, zuvor hatten 450 vietnamesische Deutschland-Alumni 5.000 Masken gespendet. Bereits im April stellte das Vietnamesisch-Deutsche Zentrum für Medizinische Forschung in Hanoi der Universität Tübingen 6.000 Abstrichröhrchen für eine klinische Studie zur Entwicklung eines Medikaments gegen das Coronavirus zur Verfügung.

Mehr

Deutschland und Vietnam kämpfen gemeinsam gegen COVID-19

Institut für Tropenmedizin / Universität Tübingen

Die sich rapide ausbreitende COVID-19-Pandemie zeigt deutlich, dass Infektionskrankheiten zu den größten Bedrohungen der globalen Gesundheit und des gesellschaftlichen Lebens gehören. Umso wichtiger sind die Forschung und internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet. Für eine klinische Studie zur Entwicklung eines Medikaments gegen das Corona-Virus stellte das Vietnamesisch-Deutsche Zentrum für Medizinische Forschung in Hanoi der Universität Tübingen jetzt 6.000 Abstrichröhrchen zur Verfügung.

Mehr