Termine ab diesem Datum:

Format: TT.MM.JJJJ

Beiträge filtern:

« Auswahl zurücksetzen & alle anzeigen

Wissenschaftskooperation mit Entwicklungsländern (Kurs 31)

Bildung, Armutsbekämpfung, Wasser, Energie, Klimawandel, Gesundheit, das sind einige der Schwerpunktthemen, die die Vereinten Nationen in ihren „Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals (SDG)) festgelegt haben. Fast in jeder deutschen Hochschule wird zu mindestens einem dieser Schwerpunkte gelehrt und geforscht und viele Hochschulen sehen dabei ihre Verantwortung nicht nur für Deutschland und die westliche Welt, sondern insbesondere auch für die weniger entwickelten Länder des globalen Südens. Globale Verantwortung und wissenschaftliche Interessen halten sich die Waage, denn die Bildungskooperation mit Entwicklungsländern ist keine Einbahnstraße. Nicht nur in der Nachhaltigkeits- und Biodiversitätsforschung, in den Geowissenschaften, in der Tropenmedizin, sondern auch in vielen anderen Disziplinen ermöglicht die Zusammenarbeit mit Partnern des Süden erst einen Zugang zum Feld und erweitert somit die fachliche Basis für die jeweilige Forschung. Auch zur Profilbildung einer Hochschule leisten Partnerschaften und Projekte mit Universitäten in Entwicklungsländern einen wichtigen Beitrag. Im Seminar werden theoretische Grundlagen, aktuelle Entwicklungen, Praxisbeispiele und Fördermöglichkeiten vorgestellt.

Kontaktperson: Katharina Kohm, Email: kohm[at]daad.de

Ansprechpartner

Katharina Kohm |

Telefon: +49 (0) 228 882 -676

Fax: +49 (0) 228 882 -9676

E-Mail: kohm@daad.de

Englisch für Studienberatungen (Kurs 14/2)

Ist mein Studienfach das richtige für mich? Wie organisiere ich mein Studium und wie studiere ich „richtig“ und effizient? Wie komme ich mit meiner Prüfungsangst klar und was mache ich, wenn ich eine Prüfung nicht bestanden habe? Wie gehe ich mit dem hohen Erwartungsdruck meiner Familie um? Und was kann ich tun, wenn ich mich fremd und allein fühle?
Solche Fragen beschäftigen nicht nur deutsche, sondern – oft stärker noch – ausländische Studierende. Die Hemmschwellen, Hilfe zu suchen, sind insbesondere dann hoch, wenn die Deutschkenntnisse für ein Beratungsgespräch nicht ausreichen.
Ziel des Seminars ist es daher, Mitarbeitern sowohl der zentralen als auch der fachbezogenen Studienberatung die Fachsprachkenntnisse und idiomatischen Wendungen zu vermitteln, die sie in die Lage versetzen, ausländischen
Studierenden auf Englisch die Hilfestellungen und Betreuungsangebote zukommen zu lassen, die sie besonders benötigen.
Neben dem Erarbeiten und Üben des beratungsrelevanten Vokabulars stehen die Diskussion typischer Beratungssituationen, das Trainieren schwieriger Gespräche und der geleitete Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt des Kurses.

Ansprechperson: Liliane Pires-Pedro, Email: pires[at]daad.de

Ansprechpartner

Liliane Pires-Pedro |

Telefon: +49 (228) 882 -8960

Fax: +49 (228) 882 -98960

E-Mail: pires@daad.de

Test GATE Germany Workshop snoopmedia

Internationalisierung des Curriculums (Kurs 28)

In Deutschland gilt Mobilität als ein wichtiger Indikator für den Grad der Internationalisierung einer Hochschule. Aber Mobilität ist kein Synonym für Internationalisierung. Sie muss ergänzt werden durch Maßnahmen der
„Internationalisierung zu Hause“.

Wenn es um das Curriculum geht, ist beides gefragt: Curriculare Strukturen, die Raum für Mobilität lassen, sind nur eine Seite der Medaille. Inhalte, Methoden und fremdsprachliche Elemente, die zum einen Mobilitätserfahrungen verstärken, zum anderen bei den daheim Gebliebenen auf interkulturelle und internationale Kompetenzen abzielen, bilden die notwendige Ergänzung dazu.

Im Kurs werden Charakteristika internationaler Curricula diskutiert. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Lernergebnissen und ihrer Überprüfung. Rahmenbedingungen, Bedarfe und Praxisbeispiele (gern aus dem Erfahrungsbereich der Teilnehmenden) werden analysiert. Auf dieser Basis sollen Aktionspläne zur Internationalisierung der Curricula für die je eigene
Hochschule erarbeitet werden.

Der Kurs findet auf Englisch statt.

Ansprechperson: Dorothee Lamielle (Lamielle(at)daad.de)

Ansprechpartner

Dorothee Lamielle |

Telefon: +49 (228) 882-854

Fax: +49 (228) 882-9854

E-Mail: lamielle@daad.de

Peer learning conference “Internationalization of higher education institutions – Translating Theory into Practice”

Details anzeigen