Beiträge nach Ländern: China

Erfolgreich hoch 3: Deutsch-chinesische Hochschulkooperation

AdobeStock

Vor mehr als 30 Jahren nahmen an den US-amerikanischen Universitäten in Berkeley, Georgetown und Harvard die ersten drei Zentren für Deutschland- und Europastudien (ZDES) ihre Arbeit auf. Die aus Mitteln des Auswärtigen Amts (AA) finanzierte DAAD-Förderung hat inzwischen zu einem weltumspannenden Netz aus insgesamt 20 Zentren geführt. Zum Jubiläum stellen wir in einer Serie beispielhaft die Arbeit einiger Standorte näher vor. Im dritten Teil steht das Zentrum für Deutschlandstudien (ZDS) an der Universität Peking im Fokus, das in Lehre, Forschung und wissenschaftlichem Austausch mit zwei Berliner Universitäten zusammenarbeitet.

Mehr

Indo-Pazifik: Chancen und Herausforderungen der Kooperation

Shutterstock/DAAD

Das Kompetenzzentrum Internationale Wissenschaftskooperationen (KIWi) veranstaltet am 4. November einen Policy Talk zu den Indo-Pazifik-Leitlinien, mit denen die Bundesregierung den Zugang zu einer dynamischen Wissenschaftsregion forcieren möchte. DAAD-Außenstellenleiterinnen und -leiter in China, Indien, Japan und Vietnam erläutern, wo Chancen und Herausforderungen der aktuellen Zusammenarbeit mit Deutschland liegen.

Mehr

Lohnenswerter Blick in den fernen Osten

AdobeStock

Der asiatisch-pazifische Wissenschaftsraum erlebt einen rasanten Aufschwung. Für deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen ist deshalb oft schwer zu erkennen, wo die Potenziale für interessante Kooperationen liegen. Der dritte Bericht „Monitoring des Asiatisch-Pazifischen Forschungsraums“, der in Kooperation von DAAD, DLR, Fraunhofer-Institut und GIGA entstanden ist, schafft hier Abhilfe. Im Fokus stehen diesmal die aufstrebende Wissenschaftsnation Indien und die Regionen Chinas.

Mehr

China in Zeiten von COVID-19

DAAD/Ruth Schimanowski

Die Corona-Pandemie betrifft auch die Arbeit des DAAD weltweit. Was die Krise für die einzelnen Länder bedeutet und wie der DAAD darauf reagiert, berichten die Leiterinnen und Leiter unserer Außenstellen. Heute schildert Ruth Schimanowski, Leiterin der DAAD-Außenstelle Peking, ihre Eindrücke.

Mehr

Coronavirus: Alumnifachnetz DCAPP unterstützt im psychologischen Krisenmanagement

DCAPP

Aufgrund der Corona-Pandemie standen und stehen in China Millionen Menschen unter Quarantäne – da ist Expertenwissen auf dem Gebiet der Psychosomatik und der Psychotherapie gefragt. Hier unterstützt das Alumnifachnetz für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (DCAPP). Die Erkenntnisse der chinesischen Praxis sind auch für das Krisenmanagement in Deutschland wertvoll.

Mehr