Beiträge nach Ländern: China

Vernunft und Leidenschaft: Stipendiatentreffen zum Reformationsjubiläum

DAAD/Michael Jordan

An der Universität Duisburg-Essen kamen 365 internationale DAAD-Stipendiaten zusammen, um sich über den Einfluss von 500 Jahren Reformation auf Sprache, Kunst, Kultur und Gesellschaft auszutauschen.

Mehr

Konferenz an der Georgetown University: Erfahrungsschatz zu Europa und Deutschland in unruhigen Zeiten

Nina Lemmens

Die Konferenz zum 25. Jubiläum der DAAD-geförderten Zentren für Deutschland- und Europastudien hat gezeigt: Gerade in Zeiten, die nach Brexit-Votum und Trump-Sieg chaotisch wirken, sind wissenschaftlicher Austausch und internationale Vernetzung unerlässlich.

Mehr

Tagung am ZDS Peking: Deutsch-chinesische Perspektiven auf Flucht und Migration

ZDS Peking

Die große alljährliche Konferenz des Zentrums für Deutschlandstudien der Peking-Universität war ein weiterer wichtiger Schritt in der Kooperation mit der Humboldt-Universität und der Freien Universität Berlin – und Teil der umfangreichen Netzwerkaktivitäten der DAAD-geförderten, weltweiten Zentren für Deutschland- und Europastudien.

Mehr

Correspondents-Netzwerk des DAAD: Unterwegs mit „studieren weltweit“

privat

Die Antarktis fehlt noch – ansonsten sind die Correspondents von „studieren weltweit – ERLEBE ES!“ auf allen Kontinenten im Einsatz. Seit bald einem Jahr berichten Studierende im Rahmen der Kampagne, die der DAAD mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung umsetzt, von ihren Auslandsaufenthalten – über Facebook, Instagram, Twitter und die Website studieren-weltweit.de.

Mehr

Zentren für Deutschland- und Europastudien: Eine Weltreise zum Jubiläum

ZDS Peking

Sie bilden ein außergewöhnlich facettenreiches, weltweit gewachsenes Netzwerk: Die DAAD-geförderten Zentren für Deutschland- und Europastudien können 2016 ein Jubiläum feiern. Im Vorfeld der großen Festveranstaltung Anfang Dezember 2016 an der Georgetown-Universität in Washington stellt DAAD Aktuell einzelne Zentren in loser Folge vor. In Teil eins: das Zentrum für Deutschlandstudien an der berühmten Peking-Universität.

Mehr