Förderprogramme für ausländische Alumni

Individualförderung

Mit unseren Alumniprogrammen möchten wir ehemalige Stipendiaten auch nach Förderende weiter unterstützen und bieten Ihnen als Teil des weltweiten DAAD-Alumninetzwerks verschiedene Fördermöglichkeiten an. 

Fachliteraturprogramm

DAAD/Norbert Hüttermann

Ehemalige Jahresstipendiaten aller Fachrichtungen (sowie ehemalige Stipendiaten der Germanistik mit einer Stipendienlaufzeit von mindestens 5 Monaten) aus Entwicklungsländern, den Ländern Südost - und Osteuropas können einmal pro Jahr Fachliteratur zu ihrer wissenschaftlichen und sprachlichen Weiterbildung beantragen.

Mehr

Kleingeräte-Programm

DAAD/Ausserhofer/Himsel

Jahresstipendiaten aus Entwicklungsländern, den Ländern Südost- und Osteuropas, insbesondere aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie aus land- und forstwissenschaftlichen Fächern, können eine Beihilfe für Kleingeräte und Materialien beantragen.

Mehr

Sachmittelprogramm

DAAD/Norbert Hüttermann

Ausländische Wissenschaftler bzw. Alumni deutscher Hochschulen, die in ihr Heimatland zurückgekehrt sind und dort an einer Hochschule tätig sind, können wissenschaftliche Geräte zur Durchführung ihrer aktuellen Lehr- und Forschungsvorhaben beantragen.

Mehr

Wiedereinladungen für ehemalige Stipendiaten der Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge

DAAD/Norbert Hüttermann

Der DAAD kann ehemalige ausländische Stipendiaten der Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge, die nach Beendigung der Förderung wieder längere Zeit im Heimatland tätig waren, zu einem Forschungsaufenthalt in Deutschland einladen.

Mehr

Wiedereinladungen für ehemalige Stipendiaten

DAAD/Norbert Hüttermann

Der DAAD bietet ehemaligen Stipendiaten die Möglichkeit, Forschungs- oder Arbeitsvorhaben von bis zu drei Monaten in Deutschland zu realisieren und Kontakte aufrecht zu erhalten.

Mehr

Fachliche Alumni-Sonderprojekte

DAAD/Michael Jordan

In den Alumni-Sonderprojekten erhalten in Deutschland ausgebildete Fachkräfte aus Entwicklungsländern die Gelegenheit, mit deutschen Wissenschafts- und Wirtschaftsvertretern auf wichtigen Messen und Kongressen in Verbindung zu kommen.

Mehr