Kurzportrait

Lerngruppe AS Nairobi

Mit einem vielfältigen Angebot an Stipendien, Partnerschafts- und Beratungsprogrammen engagiert sich der DAAD in der Zusammenarbeit mit dem Globalen Süden. 

  • Die mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) wurde am 17. September 2015 von den 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen gemeinsam verabschiedet. Der Grundsatz der Partnerschaft zur gemeinsamen Bewältigung globaler Herausforderungen in Süd und Nord rückt mit der Agenda 2030 noch stärker in den Fokus. Internationale Wissenschaft und leistungsfähige Hochschulsysteme sind dabei zentrale Innovationstreiber für nachhaltige Entwicklung weltweit.

    Zeitstrahl

     

  • Als Mittlerorganisation unterstützt der DAAD die deutschen Hochschulen und ihre internationalen Partner in ihrem entwicklungspolitischen Engagement. Dabei erweitern wir mit unserem partnerschaftlicher Ansatz die staatliche Entwicklungszusammenarbeit um eine zivilgesellschaftliche Komponente, die auch jenseits bilateral ausgehandelter Schwerpunkte und gerade in politisch schwierigen Kontexten alternative Zugänge eröffnet.
    Kooperationsprojekte knüpfen an bestehende Kapazitäten der Partnerhochschulen an, stärken ihre Eigenverantwortung und ermöglichen damit langfristige Entwicklungserfolge. Durch ein systematisches Wirkungsmonitoring stellt der DAAD Transparenz und Qualität seiner Fördermaßnahmen sicher.