European Union Support to Higher Education in the ASEAN Region (SHARE)

Menschengruppe posiert vor Kamera

SHARE ist ein EU-finanziertes Projekt, das von einem Konsortium bestehend aus British Council, dem DAAD, der European Association for Quality Assurance in Higher Education (ENQA) und Nuffic implementiert wurde. Im Februar 2021 startete SHARE in die Verlängerungsphase. 

Projektziele

Mit Tätigkeiten in verschiedenen Arbeitsbereichen zielt SHARE darauf ab, Einfluss auf das hochschulpolitische Regelwerk, institutionelle Einrichtungen aber auch auf die individuelle Ebene nehmen zu können und richtet sich deshalb direkt an politische Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, Universitäten, aber auch an Hochschulrektorinnen und Hochschulrektoren sowie Studentinnen und Studenten.

Bis Ende der ersten Projektphase im Juni 2020 wurde unter anderem angestrebt die Mobilität von Studierenden zwischen den ASEAN-Staaten mit Hilfe eines supranational anerkannten Qualifikationsrahmens (QR) sowie durch regelmäßige Qualitätssicherungsmaßnahmen, ein länderübergreifendes Credit-Point Übertragungssystem und diverse Stipendienprogramme zu vereinfachen. Zu diesem Zwecke sollten die Möglichkeiten für akademischen Austausch zwischen den Bildungseinrichtungen im ASEAN-Raum gleichmäßig verteilt, aber auch die Möglichkeiten für EU-ASEAN-Universitätspartnerschaften gesteigert werden.

In der Verlängerungsphase von 2021 bis Ende 2022 geht es primär um die Übernahme der Verantwortung für die Aktivitäten und Ergebnissen des SHARE-Konsortiums durch die entsprechenden ASEAN-Organisationen in einem schrittweisen und kontrollierten Prozess. Das ist der Schlüssel zur Entwicklung eines nachhaltigen Modells für finanziell geförderte Studentenmobilität innerhalb des ASEAN-Raums, das unter regionaler Führung über die SHARE-Verlängerung hinaus fortgesetzt werden kann.

Rolle des DAADs

Im Rahmen des DIES-Programm (Dialogue on Innovative Higher Education Strategies) arbeitet der DAAD seit 2011 gemeinsam mit der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erfolgreich mit regionalen Partnerinnen und Partnern in der ASEAN Region im Themenfeld Qualitätssicherung (QS) zusammen. In der SHARE Verlängerung trägt der DAAD über die Partnerschaft weiter zur Konsolidierung der regionalen QS bei.

Bei der Umsetzung von SHARE gibt es drei Hauptkomponenten (sogenannte Result Areas): (1) Policy Dialogues; (2) Qualifikationsrahmen (QF) und Qualitätssicherung (QA) und (3) Credit-Transfer und Mobilität.

Zusammen mit ENQA ist der DAAD für die Result Area 2 zuständig (Qualifikationsrahmen & Qualitätssicherung), die auf die Stärkung und Verbreitung des ASEAN-Qualifikationsrahmens (AQRF) und des ASEAN-Qualitätssicherungsrahmens (AQAF) abzielt, einschließlich der Unterstützung der Arbeit der entsprechenden externen Qualitätssicherungsagenturen (EQAAs) mit Schwerpunkt auf Hochschulbildung. Im Rahmen des bi-regionalen Dialogs und des gegenseitigen Austauschs teilen die europäischen Partner ihre Erfahrungen und bewährten Verfahren aus dem Bologna-Prozess mit Partnern und Interessenvertretern aus der ASEAN-Region und bauen dabei auf der bereits laufenden Arbeit in der gesamten ASEAN-Region auf, insbesondere auf den Errungenschaften des AQRF-Ausschusses und des ASEAN Quality Assurance Network (AQAN).

 

Logo SHARE

 

 

 

 

 

 

 

 

Share2