Pageflow Reportage

junger Mann steht neben geöffneter Tür und schaut in die Höhe

Eine persönliche Online-Reportage über geflüchtete Studierende

Das Pageflow-Projekt zeigt geflüchtete Studierende aus einer sehr persönlichen Perspektive. Nach zahlreichen Broschüren mit Daten, Fakten und Stimmen aus den Hochschulen werden nun die Menschen gezeigt, die eigentlich im Fokus der Programme stehen und dies in digital ansprechender Aufmachung im Format des Pageflow.
In einem ersten Schritt hatte der DAAD über die deutschen Hochschulen einen Aufruf gestartet, in dem die geflüchteten Integra- und NRWege-Teilnehmer gebeten wurden, kreative Beiträge einzusenden, in welchen sie ihre Eindrücke von Deutschland und den deutschen Hochschulen, ihre Sorgen und Nöte, aber auch ihre Hoffnungen und Freude teilen. Es gingen zahlreiche Einsendungen ein, aus welchen nun eine kleine Auswahl an Filmen, Gedichten und Gedanken gezeigt wird.
In einem zweiten Schritt wurden drei Geflüchtete ausgewählt, deren Beiträge besonders herausstachen. Diese wurden von der Journalistin Linda Tutmann in ihren Heimatorten besucht und in ihrem Alltag begleitet. Somit wird in einer sehr persönlichen Reportage erzählt, wie die drei an Hochschulen in Hannover, Berlin und Wildau ihren Weg in eine neue Zukunft gewagt haben.

Die Reportage ist unter folgendem Link zu erreichen: