(Beginn der Sprachauswahl [zu den FAQ, zur Seitennavigation, zur Suche, zum Seiteninhalt, zu den DAAD-magazin.de Themen]) (Ende der Sprachauswahl)


(Beginn der Seitennavigation [zu den FAQ, zur Sprachauswahl, zur Suche, zum Seiteninhalt, zu den DAAD-magazin.de Themen])

Germanistik und deutsche Sprache

(Ende der Seitennavigation)

(Beginn des Suchformulars [zu den FAQ, zur Sprachauswahl, zur Seitennavigation, zum Seiteninhalt, zu den DAAD-magazin.de Themen])

DAAD Suche

(Ende des Suchformulars)

(Beginn der Benutzer-Hilfsmittel)
(Ende der Benutzer-Hilfsmittel)



DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst / German Academic Exchange Service
wandel durch austausch. change by exchange.

(Beginn des Seiteninhalts [zu den FAQ, zur Sprachauswahl, zur Seitennavigation, zur Suche, zu den DAAD-magazin.de Themen])

Über uns


Prüfungen & Zertifikate

Um an einer deutschen Hochschule studieren zu dürfen, müssen Sie oftmals nachweisen, dass Sie über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen. Die wichtigsten Sprachnachweise heißen TestDaF und DSH.

Was bedeutet Niveau "B1"?

Icon Internet, Grafik: SawallUm in Deutschland studieren zu dürfen, müssen Ihre Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau "B1" sein. Was das im Einzelnen bedeutet und welche anderen Stufen es gibt, ist festgelegt im Europäischen Referenzrahmen.

Studierende mit Laptop, Bild: g.a.s.t./TestDaF-Institut

Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF)

Den vom DAAD geförderten Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) können Sie an zirka 400 Testzentren in fast 90 Ländern ablegen, Sie müssen dafür nicht erst nach Deutschland reisen. Der TestDaF findet 6-mal pro Jahr statt; in der Volksrepublik China gibt es drei Termine. Die Termine werden vom TestDaF-Institut festgelegt. Die Gebühr für den TestDaF ist an die wirtschaftlichen Gegebenheiten in den Ländern angepasst; Sie erfahren sie bei der Anmeldung oder im Testzentrum.

Der TestDaF wird von allen Hochschulen in Deutschland anerkannt; er eignet sich aber auch als Sprachnachweis für akademische Berufe. Das Zeugnis ist unbegrenzt gültig. Das Testformat ist standardisiert, die Aufgaben sind immer gleich schwer. Die Korrektur erfolgt zentral, ist objektiv und fair. Auf der Webseite des TestDaF-Instituts finden Sie umfangreiches Material zur Vorbereitung, alle Testzentren beraten Sie, wie Sie sich optimal auf den TestDaF und das Studium vorbereiten.

Die TestDaF-Niveaustufen (TDN) 3, 4 und 5 entsprechen den Stufen B 2 und C 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen . Wenn Ihr Testergebnis in allen vier Prüfungsteilen (Hörverstehen, Leseverstehen, Mündlicher Ausdruck, Schriftlicher Ausdruck) die TDN 4 ausweist, haben Sie einen ausreichenden Sprachnachweis für die Zulassung zu allen Studiengängen an deutschen Hochschulen erbracht.

Für die Teilnahme am TestDaF gibt es keine Voraussetzungen. Sie sollten jedoch sehr gute Mittelstufen- oder schon Oberstufenkenntnisse haben. Test: Sind Sie fit für den TestDaF?

Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

Studierende am Prüfungsplan, Bild: g.a.s.t./DUODie DSH wird von den einzelnen Hochschulen selbstständig gestaltet und abgenommen. Sie sollten sich rechtzeitig beim Akademischen Auslandsamt Ihrer Gasthochschule erkundigen, wo und wann Sie die DSH ablegen können und wie hoch die Gebühr dafür ist. In der Regel findet die DSH drei bis vier Wochen vor Semesterbeginn direkt an der Hochschule statt. An vielen Hochschulen ist die Zulassung zum Studium eine Voraussetzung zur Teilnahme, d.h. dass Sie abgesehen von den sprachlichen Voraussetzungen alle anderen Bedingungen für eine Einschreibung erfüllt haben.

Da sich die Aufgabenstellungen von Hochschule zu Hochschule im Detail unterscheiden, sollten Sie sich vor der Anmeldung bei Ihrer Wunschhochschule über die Details informieren und sich ein Prüfungsbeispiel zuschicken lassen. In der aktuellen Rahmenordnung der HRK können Sie genauere Informationen über den inhaltlichen Aufbau und die Leistungsanforderungen finden.

Alternativen zu TestDaF und DSH

Sie müssen TestDaF oder DSH nicht vorweisen, wenn Sie eine der folgenden Sprachprüfungen bestanden haben:

 

Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz 
Das Deutsche Sprachdiplom, Stufe II (DSD II) kann an deutschen Auslandsschulen, Schulen mit bilingualem Zweig im Ausland und einigen weiteren ausländischen – staatlichen wie privaten – Bildungseinrichtungen weltweit erworben werden. Die Prüfung wird von einer aus Deutschland entsandten Lehrkraft abgenommen. Der schriftliche Prüfungsteil wird zentral in Deutschland korrigiert und bewertet. Voraussetzung für die Prüfung ist u.a. der Nachweis von 1200 bis 1600 Stunden Deutschunterricht in mindestens sieben aufeinanderfolgenden Klassen an einer deutschen Auslandsschule und in mindestens fünf aufeinanderfolgenden Klassen in MOE/GUS (Mittel- Ost-Europa / Gemeinschaft Unabhängiger Staaten).

 

Die Feststellungsprüfung im Fach Deutsch

Die Schulabschlüsse mancher Länder, die dort als Hochschulzugangsberechtigung gelten, sind dem deutschen Abitur nicht gleichgestellt. Wenn Sie einen solchen Schulabschluss gemacht haben, müssen Sie in Deutschland ein vorbereitendes Studienkolleg absolvieren und eine "Feststellungsprüfung" ablegen (offizieller Name: "Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland"). Unter http://www.anabin.de/ können Sie herausfinden, ob der Schulabschluss aus Ihrem Land dem deutschen Abitur gleichgestellt ist.

Die "Feststellungsprüfung" findet am Ende eines zweisemestrigen Vorstudiums am Studienkolleg statt, in dem Sie sowohl Sprach- als auch Fachunterricht erhalten. Die Prüfung umfasst die Deutschprüfung sowie fachliche Prüfungen. Die Deutschprüfung gilt als Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse für den Hochschulzugang.

 

Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom

Das Goethe-Institut bietet seit Januar 2012 das "Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom" (GDS) an, welches ebenfalls als Sprachnachweis zum Zugang an deutsche Hochschulen anerkannt wird. Es kann an Goethe-Instituten im In- und Ausland und lizenzierten Prüfungszentren abgelegt werden; diese legen die Prüfungstermine fest.

Es ist davon auszugehen, dass zum Erreichen der Kompetenzstufe C2 – der höchsten Stufe des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens – mindestens 1000 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten benötigt werden (die tatsächlich erforderliche Lernzeit ist abhängig von Vorkenntnissen und Lernvoraussetzungen).

Das Goethe-Zertifikat C 2 ersetzt die bis Ende 2011 angebotenen Prüfungen des Goethe-Instituts auf dem Niveau C2:
1. Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP)
2. Kleines Deutsche Sprachdiplom (KDS)
3. Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS)
Die Zeugnisse dieser Prüfungen behalten ihre Gültigkeit und dienen grundsätzlich (mindestens bis 2016) als sprachlicher Nachweis für den Hochschulzugang.

Deutsch lernen, Bild: g.a.s.t./TestDaf-Institut

Die geforderten Sprachkenntnisse für den Hochschulzugang können jedoch von Hochschule zu Hochschule und von Studiengang zu Studiengang variieren. Das bedeutet, dass Sie unter Umständen auch mit dem Nachweis einer niedrigeren Niveaustufe in Ihren Studiengang aufgenommen werden können. So kann zum Beispiel ein Nachweis über die TestDaF-Niveaustufe 3 ausreichend sein. Auf der Webseite http://www.sprachnachweis.de/ können Sie die Sprachanforderungen für die Hochschule Ihrer Wahl, für den Studiengang bzw. das Studienfach gezielt recherchieren.

Außerdem gibt es diverse internationale Austauschprogramme (z.B. viele Erasmus-Kooperationen), einige Aufbaustudiengänge und Internationale Studiengänge, die komplett auf Englisch unterrichtet werden und für die Sie keinen Sprachnachweis erbringen müssen . Deshalb sollten Sie sich beim Akademischen Auslandsamt Ihrer Heimathochschule und/oder Ihrer Wunschhochschule in Deutschland über die geltenden Regelungen informieren.


Video: Wie viel Deutsch brauchen Sie in Deutschland?



Linktipps:

Website des TestDaF-Institut
Die Ruhr-Uni Bochum bietet Internet-Lernpartnerschaften zur Vorbereitung auf TestDaF
Weitere Informationen zu Sprachprüfungen bietet der Fachverbands für Deutsch als Fremdsprache (FaDaF)
Welche Sprachanforderungen Ihre Hochschule hat, erfahren Sie auf http://www.sprachnachweis.de/
Eine Liste an leichten bis mittelschweren Sprachprüfungen, die allerdings nicht für einen Hochschulzugang verwendet werden können, finden Sie unter:http://www.goethe.de/lrn/prj/pba/bes/deindex.htm sowie unter http://www.fadaf.de/de/sprachpr_fungen/

(Ende des Seiteninhalts)

(Beginn der Partner-Links) (Ende der Partner-Links)

(Beginn der Fußnavigation) (Ende der Fußnavigation)

© 2014 Deutscher Akademischer Austausch Dienst e.V. (DAAD), Kennedyallee 50, D-53175 Bonn
Quelle: http://www.daad.de/deutsch/deutsch-lernen/tests/19127.de.html
Stand: 2014-04-18