Deutsche Universität in Kairo (German University in Cairo/ GUC)

 

Ansicht der Deutschen Universität in Kairo.

Die German University Cairo (GUC) ist eine private Stiftungsuniversität ägyptischen Rechts in Kairo nach dem Modell deutscher technischer Universitäten.

GUC Logo

Hintergrund

Die GUC wurde 2003 gegründet und gehört mittlerweile mit über 70 Bachelor- und postgradualen Studiengängen sowie über 13.000 Studierenden zu den größten und erfolgreichsten Projektförderungen, die im Bereich "Transnationale Bildung (TNB)" mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) über den DAAD gefördert werden. Die German University in Cairo (GUC) wird seit Einführung des vom BMBF geförderten Programms „Studienangebote deutscher Hochschulen im Ausland“ im Jahr 2001 über Projektförderungen unterstützt, die deutschen Konsortialpartner sind die Universitäten Ulm, Tübingen und Stuttgart.

Die Unterrichtssprache ist Englisch, alle Studierenden lernen studienbegleitend Deutsch. Die GUC hat acht Fakultäten, in denen ihre Studiengänge angesiedelt sind. Der Schwerpunkt liegt v.a. in den Bereichen Ingenieurswisschenschaften, angewandte Naturwissenschaften, Pharmazie und Management. Die dt. Partneruniversitäten Ulm, Thübigen und Stuttgart sind langfristige Kooperationspartner und tragen seit der Gründungsphase zum qualitativen Ausbau sowie zum Deutschlandbezug der GUC bei.

Projektförderung

Mittlerweile ist die Projektförderung für die GUC im TNB-Programm "Binationale Hochschulen" verortet. Der Schwerpunkt der Förderphase (2019-2022) liegt auf dem Thema Forschung. In internationalen Forschungskooperationen mit den dt. Partneruniversitäten werden Nachwuchwissenschaftler ausgebildet. Ziele sind u.a. die Stärkung des Forschungsfundaments der GUC, die Förderung von postgradualem Austausch sowie die Etablierung der GUC als Science Hub für die gesamte Region. Außerdem werden Strukturen entwickelt, in denen die dt. Parterhochschulen perspektivisch gemeinsame Abschlüsse mit der GUC anbieten können. 

Projektziele

Projektziele der aktuellen Förderperiode (2019-2022) liegen insbesondere in der Stärkung des Deutschlandbezuges und dem Ausbau der Netzwerkstrukturen. Sie sind maßgeblich im Bereich der Forschung verortet:

  • Stärkung des Forschungsfundaments an der GUC (u.a. Initiierung und Förderung von fachlichen Forschungskooperationen mit den dt. Partneruniversitäten, Workshops und Trainings, Forschungsaufenthalte, Wissenschaftskommunikation)
  • Wisschenschaftliche Veranstaltungen mit den dt. Partnerunveristäten (wie. u.a. internationale Summer Schools) zur Etablierung der GUC als Science Hub für die gesamte Region
  • Maßnahmen im Bereich Qualitätssicherung mit Schwerpunkt auf der Weiterentwicklung von Curricula und Lehre 

Gefördert durch

Das Logo des Bundesministerium für Bildung und Forschung