Auf der Zielgeraden?! – Vollendung des Europäischen Bildungsraums bis 2025

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie bitte auf "Video laden". Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu finden Sie in unserer .

https://www.youtube.com/watch?v=WTtjbttR_ms

„Wir müssen jetzt bringen!“ In den Europäischen Hochschulallianzen krempelt man die Ärmel hoch. Vier Jahre und der Europäische Bildungsraum soll vollendet sein. Was stellen sich Förderer und Studierende vor? Wie begleitet der Campus Europa-Podcast den Endspurt? Perspektivenvielfalt im Magazinformat zum Auftakt der neuen Staffel!

 

Zur Podcast-Folge

„Die größte Baustelle ist, wirklich zusammen zu wachsen und das Vertrauen zu haben, dass wir alle gleichberechtigt sind“, sagt die Prorektorin für Lehre und Studium der Universität zu Köln, Prof. Dr. Beatrix Busse. Sie ist zugleich Projektverantwortliche für die Europäische Hochschulallianz EUniWell, die von der Universität zu Köln koordiniert wird. „Wir haben eine Transformation der bestehenden Universitäten vor. Wir müssen jetzt bringen!“

Die Vision vom Europäischen Bildungsraum bis 2025 erfahrbar umsetzen und die Hochschulen der Zukunft gestalten – so lautet die große Aufgabe, der sich derzeit alle Hochschulallianzen stellen. In der zweiten Staffel des Podcast Campus Europa begleiten wir verschiedene Protagonist:innen bei diesem Prozess –Studierende, Lehrende, Forschende und Hochschulbeschäftige sowie Vertreter:innen aus Gesellschaft und Politik – und fragen immer wieder nach den großen Zielen, den damit verbundenen Herausforderungen und der voranschreitenden Zusammenarbeit in den Europäischen Hochschulallianzen.  

Neue Podcast-Formate erwarten die Hörer:innen dabei: lebendige Diskussionsrunden, Themenschwerpunkte-Gespräche mit Expert:innen oder das Campus Europa-Magazin, bestehend aus vielfältigen Kurzbeiträgen – so wie in der ersten Folge. Diese bietet Zielvorstellungen und Zupackendes: die Perspektive von Prof. Dr. Beatrix Busse, den Einblick der Kölner Studierenden Judith Barth und Jonas Günther, die sich in EUniWell engagieren, und einen Input zur Vision des Europäischen Bildungsraums mit Peter Greisler vom BMBF und Dr. Kai Sicks, dem Generalsekretär des DAAD.