Pressespiegel Internationale Hochschulwelt

Hände tippen auf Laptop

Regionalausgaben

Dieser Pressespiegel informiert, differenziert in vier Regionen, über aktuelle Entwicklungen in den Wissenschaftssystemen weltweit:

  • Amerika: Nord- und Lateinamerika
  • Asien & Pazifik: Südasien, Südostasien, Ostasien, Zentralasien, Australien/Neuseeland sowie Ozeanien
  • Europa: von Portugal bis Russland und Türkei, von Griechenland bis Finnland und Island
  • Afrika und Nahost: der gesamte afrikanische Kontinent, die arabische Halbinsel, der östliche Mittelmeerraum bis nach Pakistan

Eine detaillierte Auflistung der regionalen Länderzuordnung können Sie einsehen.

Für jede Region kann ein eigener Pressespiegel abonniert werden, der jeweils alle vier Wochen erscheint.

 

Sonderausgabe Afghanistan

In Afghanistan überschlagen sich derzeit die Ereignisse, die Entwicklung des Hochschulsystems ist weiterhin ungewiss. Daher möchten wir Sie mit einem neuen Pressespiegel speziell zu Afghanistan in regelmäßigen Abständen zu den neuesten Entwicklungen informieren.

 

Corona-Update

Mit der Corona-Pandemie ändern sich die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit der deutschen Hochschulen mit Partnern weltweit in besonders rasantem Tempo. Austausch und Kooperation sind nur möglich, wenn alle beteiligten Seiten um die Situation in ihren Partnerländern wissen.

Damit Sie sich informieren können, zu welchen Folgen die Corona-Krise in den Wissenschaftssystemen weltweit führt, führt der "Pressespiegel Internationale Hochschulwelt – Corona-Update" relevante Meldungen für Sie im wöchentlichen Rhythmus zusammen.

Einen laufend aktualisierten Überblick von Analysen und Prognosen zu möglichen Corona-Effekten im Hochschulbereich – mit Fokus Internationalisierung - können Sie einsehen.

 

Archiv

Hier finden Sie eine Übersicht der bisher erschienen Ausgaben des Pressespiegels Internationale Hochschulwelt.