BWL/Konsumentenpsychologie und MarktforschungVollzeitstudium

Überblick und Zulassung

Studientyp

grundständig

Zulassungssemester

Zulassung nur im Wintersemester

Studienfeld

Betriebswirtschaftslehre

Schwerpunkt

Auswertungsmethoden, Erhebungsmethoden, Konsumentenverhalten, Kommunikationsforschung, Markt- und Konsumentenpsychologie, Marktforschung

Anmerkung zum Studiengang

Konsumentenpsychologie und Marktforschung, integriert in ein fundiertes BWL-Studium Ein in Deutschland nahezu einzigartiges Studium, das die Konsumentenpsychologie als Teildisziplin der Wirtschaftspsychologie mit einem fundierten BWL Studium verknüpft. Mit Ihrem Bachelorabschluss haben Sie beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in einen spannenden und abwechslungsreichen Beruf. Der Studiengang vermittelt theoretische Grundlagen und Forschungsmethoden der Psychologie. Zu den wichtigsten Forschungsgegenständen zählen Wahrnehmung, Emotion, Motivation, Einstellung, Lernprozesse. Als anwendungsorientierte und praxisnahe Disziplin liegt der Schwerpunkt dabei auf der Psychologie des Käuferverhaltens. Das Fundament: ein breites BWL-Studium (mit Volkswirtschaftslehre, Quantitativen Methoden/Statistik, Rechtlichen Grundlagen) qualifiziert Sie dafür, die erworbenen psychologischen Grundlagen im engeren marketingorientierten und betriebswirtschaftlichen Umfeld anzuwenden. Ihr Studium orientiert sich am Arbeitsmarkt der Zukunft.

Zulassungsmodus

hochschuleigenes Zulassungsverfahren

Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Zulassungsbedingungen

90 % der Studienplätze werden nach hochschuleigenem Auswahlverfahren mit folgenden Auswahlkriterien vergeben: Zunächst wird eine gewichtete HZB-Gesamtnote gebildet. Diese wird wie folgt ermittelt: Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) - 50 % Einzelnoten der HZB in Mathematik - 30 % Einzelnoten der HZB in Englisch - 20% Sodann wird eine gewichtete Note für das Auswahlverfahren wie folgt ermittelt: gewichtete HZB-Gesamtnote - 70% Ergebnis des Studierfähigkeitstests - 30% Die Teilnahme am Studierfähigkeitstest ist freiwillig, er kann Ihre Chancen auf einen Studienplatz verbessern, aber auf keinen Fall verschlechtern.

Bewerbungsfristen

Wintersemester (2024/2025)
  • Fristen für Internationale Studierende aus der Europäischen Union

    siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger

  • Fristen für Internationale Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

    siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger

  • Bewerbungsfrist Deutsche und Bildungsinländer

    Wirtschaft und Recht sowie Technik: > Bachelor WS 15.07. SS 15.01. > Master: Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der Homepage des jeweiligen Studiengangs. Gestaltung: > Bachelor und Master: WS 30.04. SS 30.10.

Studienbeitrag

Studienbeitrag

Studienbeitrag (Link)

Unterrichtssprachen

Hauptunterrichtsprache

Deutsch

Weitere Sprachen

Englisch