BWL/Media Management und Digital MediaVollzeitstudium

Überblick und Zulassung

Studientyp

grundständig

Zulassungssemester

Zulassung nur im Wintersemester

Studienfeld
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Medienwirtschaft, Medienmanagement
Schwerpunkt

Media Management, Konsumenten- und Werbepsychologie, Marketing, Neue Medien, Medien und Unternehmenskommunikation

Anmerkung zum Studiengang

Medienmanagement und Werbepsychologie, integriert in ein fundiertes BWL-Studium Die optimale Kombination aus Medienmanagement und Werbepsychologie als Teil der Wirtschaftspsychologie, eingebettet in ein fundiertes BWL-Studium. Das schafft die besten Voraussetzungen für den erfolgreichen Berufsstart nach dem Studium. Die drei hoch dynamischen Bereiche Medien zu studieren sowie Märkte und Konsumenten zu verstehen, in dem Sie das Medienmanagement und die Werbepsychologie im Studium verbinden, bietet Ihnen unser praxisorientiertes Studium. Spezialisierung in Werbepsychologie: Werbepsychologie ist eine Teildisziplin der Wirtschaftspsychologie und erforscht, wie Werbung und Unternehmenskommunikation beim Konsumenten wirken. Der Studiengang vermittelt Ihnen die psychologischen Kenntnisse und Methoden wissenschaftlich fundiert und praxisnah. Spezialisierung in Medienmanagement: Das Media Management beschäftigt sich sowohl mit dem Einsatz von Medien in der Unternehmenskommunikation als auch mit der Vermittlung des notwendigen Know-hows um in verschiedenen Funktionen von Medien-Unternehmen zu arbeiten.

Zulassungsmodus

hochschuleigenes Zulassungsverfahren

Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Zulassungsbedingungen

90 % der Studienplätze werden nach hochschuleigenem Auswahlverfahren mit folgenden Auswahlkriterien vergeben: Zunächst wird eine gewichtete HZB-Gesamtnote gebildet. Diese wird wie folgt ermittelt: Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) - 50 % Einzelnoten der HZB in Mathematik - 30 % Einzelnoten der HZB in Englisch - 20% Sodann wird eine gewichtete Note für das Auswahlverfahren wie folgt ermittelt: gewichtete HZB-Gesamtnote - 70% Ergebnis des Studierfähigkeitstests - 30% Die Teilnahme am Studierfähigkeitstest ist freiwillig, er kann Ihre Chancen auf einen Studienplatz verbessern, aber auf keinen Fall verschlechtern.

Bewerbungsfristen

Wintersemester (2024/2025)
  • Fristen für Internationale Studierende aus der Europäischen Union

    siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger

  • Fristen für Internationale Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

    siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger

  • Bewerbungsfrist Deutsche und Bildungsinländer

    Wirtschaft und Recht sowie Technik: > Bachelor WS 15.07. SS 15.01. > Master: Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der Homepage des jeweiligen Studiengangs. Gestaltung: > Bachelor und Master: WS 30.04. SS 30.10.

Studienbeitrag

Studienbeitrag

Studienbeitrag (Link)

Unterrichtssprachen

Hauptunterrichtsprache

Deutsch

Weitere Sprachen

Englisch