Sprache und Gesellschaft in AfrikaVollzeitstudium

  • Master of Arts

    Master
    Abschluss

  • 4 Semester

    Regelstudienzeit

  • Frankfurt am Main

    Standort

  • August 2024 (Inland)

    August 2024 (Nicht EU)

Überblick und Zulassung

Studientyp

weiterführend

Zulassungssemester

Zulassung nur im Wintersemester

Studienfeld

Afrikanistik

Schwerpunkt

Indogermanistik, Altorientalistik, Empirische Sprachwissenschaft, Sanskrit, Phonetik und Phonologie, Sprachproduktion und -perzeption, Computerlinguistik, Linguistik, Afrikanistik

Anmerkung zum Studiengang

Bewerbungsfrist: 01.04. - 31.08. für das Wintersemester

Zulassungsmodus

keine Zulassungsbeschränkung

Zulassungsbedingungen

Erfolgreicher Abschluss des Bachelorstdiengangs Empirische Sprachwissenschaft mit einem afrikanistischen Schwerpunkt oder einen Abschluss in einem vergleichbaren nationalen oder internationalen afrikanistischen oder linguistischen Bachelorstudiengangs voraus.

Vorlesungszeit
  • 11.04.2023 - 14.07.2023
  • 16.10.2023 - 09.02.2024

Bewerbungsfristen

Wintersemester (2023/2024)
  • Einschreibefrist Deutsche und Bildungsinländer

    Keine Angabe

  • Fristen für Internationale Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

    01.06.2024 - 31.08.2024 (Hochschulweite Frist)

  • Bewerbungsfrist Deutsche und Bildungsinländer

    01.04.2024 - 31.08.2024

Unterrichtssprachen

Hauptunterrichtsprache

Deutsch

Studiengänge dieser Hochschule

  • Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am MainAmerican Studies
    • Master
    • 4 Semester
    • Internationaler Studiengang, Vollzeitstudium
    • Frankfurt am Main
    Fristen
    • Mai 2024 (Inland)
    • August 2024 (Nicht EU)

    Mehr über "American Studies"

  • Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am MainAmerican Studies
    • Bachelor
    • 6 Semester
    • Vollzeitstudium
    • Frankfurt am Main
    Fristen
    • August 2024 (Inland)
    • August 2024 (EU)
    • August 2024 (Nicht EU)

    Mehr über "American Studies"

Diese Daten werden dem DAAD von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zur Verfügung gestellt.