BauingenieurwesenTeilzeitstudium, Vollzeitstudium

  • Master of Engineering

    Master
    Abschluss

  • 3 Semester

    Regelstudienzeit

  • Augsburg

    Standort

  • Keine Angabe

Überblick und Zulassung

Studientyp

weiterführend

Zulassungssemester

Zulassung im Sommer- und Wintersemester

Studienfeld

Bauingenieurwesen

Schwerpunkt

Digitales Planen und Bauen, Vertiefte Statik und FEM, Bauwerke der Infrastruktur, Spezialtiefbau und Tunnelbau, Verkehrswegebau und Erhaltungsmanagement, Wasserwirtschaft und Wasserbau, Unterhalt, Betrieb und Rückbau, Interdisziplinäres Projekt, Spezielle Kapitel

Anmerkung zum Studiengang

Der Studiengang wird auch in Teilzeit mit einer Regelstudienzeit von 5 Semestern angeboten.

Zulassungsmodus

Auswahlverfahren/Eignungsprüfung

Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Zulassungsbedingungen

Erfolgreicher Abschluss eines mindestens sechssemestrigen Studiums des Bauingenieurwesens oder verwandter Fachrichtungen mit einer Gesamtnote von mindestens "Gut". Im Einzelfall ist die fachliche Eignung im Rahmen eines Eignungsfeststellungsverfahrens nachzuweisen.

Vorlesungszeit
  • 01.10.2023 - 14.03.2024
  • 15.03.2024 - 30.09.2024

Studienbeitrag

Studienbeitrag

Studienbeitrag (Link)

Unterrichtssprachen

Hauptunterrichtsprache

Deutsch

Studiengänge dieser Hochschule

  • Technische Hochschule AugsburgArchitektur
    • Bachelor
    • 7 Semester
    • Ausbildungsintegrierend, Duales Studium, Praxisintegrierend, Vollzeitstudium
    • Augsburg
    Keine Angabe

    Mehr über "Architektur"

  • Technische Hochschule AugsburgBauingenieurwesen
    • Bachelor
    • 7 Semester
    • Ausbildungsintegrierend, Duales Studium, Praxisintegrierend, Vollzeitstudium
    • Augsburg
    Keine Angabe

    Mehr über "Bauingenieurwesen"

  • Technische Hochschule AugsburgBetriebswirtschaft
    • Bachelor
    • 7 Semester
    • Ausbildungsintegrierend, Duales Studium, Praxisintegrierend, Vollzeitstudium
    • Augsburg
    Keine Angabe

    Mehr über "Betriebswirtschaft"

Diese Daten werden dem DAAD von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zur Verfügung gestellt.