Dokumentation der Konferenz "Integrierte Auslandsmobilität - strukturierte Wirkung" 28.-29. September 2017, Berlin

Bmbf

Die Internationalisierung zu stärken, ist ein wichtiges gemeinsames Ziel der deutschen Hochschulen. Der Auf- und Ausbau internationaler Strukturen sowie die Steigerung der Mobilität der Studierenden und Lehrenden sind dabei zentrale Anliegen, die der DAAD mit seinen Internationalisierungsprogrammen fördert. Aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt der DAAD die deutschen Hochschulen bei der Einrichtung und Etablierung von Studiengängen, die einen integrierten Auslandsaufenthalt vorsehen.

Für die Projektleiter und Projektmitarbeiter der drei Strukturprogramme – „Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften – ISAP“, „Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss“ und „Bachelor Plus“ – führte der DAAD am 28. und 29. September in Berlin eine Konferenz durch.

An anderthalb Tagen wurden in der Kalkscheune Vorträge und Workshops zu verschiedenen Themen rund um die integrierte Auslandsmobilität und internationale Studiengänge sowie deren Aufbau und Durchführung angeboten. Die Bandbreite erstreckte sich dabei von der Vorstellung von Studien und Evaluationen bis hin zu Arbeitsgruppen mit regionalem oder thematischen Fokus. So wurden beispielsweise administrative Fragen der Projektdurchführung behandelt, Beispiele der Alumniarbeit vorgestellt und ein Verhandlungstraining angeboten, dessen Erkenntnisse bei der Gestaltung bestehender und zukünftige Kooperationen Unterstützung bieten sollte.

Programmheft


Donnerstag, 28. September 2017

Keynote speech: "Reframing Universities´ Global Engagement for an Open Society"
Prof. Dr. Marijk van der Wende, Professor of Higher Education, Utrecht University
Marijk van der Wende: Die Restrukturierung des globalen Engagements der Hochschulen für eine offene Gesellschaft (S. 279-296), in: Zukunft und Aufgaben der Hochschulen: Digitalisierung - Internationalisierung - Differenzierung / Rat für Forschung und Technologieentwicklung (Hg.), Wien: LIT-Verlag, Erscheinungstermin: Dezember 2017, ISBN 978-3-643-50826-3 (gb.), ISBN 978-3-643-65826-5 (pdf)
Marijk van der Wende: Reframing universities’ global engagement for an open society (p. 259-272), in: Prospects and Future Tasks of Universities: Digitalization – Internationalization – Differentiation / Austrian Council for Research and Technology Development (ed.), Vienna: LIT-Verlag, publication date: December 2017, ISBN 978-3-643-90937-4 (hc.), ISBN 978-3-643-95937-9 (pdf)

AG 1: Auslandsstudium: Arbeiten im internationalen Kontext
Leitung: Julie Tumler, Beraterin, Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO) & Imke Junk und Caroline Kastner, Beiersdorf AG, Talent Relationship Management / Trainee Recruiting & University Marketing

AG 2: Marketing for International Study Programmes
Leitung: Megan Brenn-White, Director Brenn-White Group

AG 3: Projekte erfolgreich durchführen – von der Antragstellung bis zur Nachweiserstellung
Leitung: Almut Lemke, Referentin, Referat Internationalisierungsprogramme, DAAD

AG 4: Aufbau und Pflege eines Alumninetzwerks internationaler Studienprogramme
Leitung: Dr. André Haufe, Calgary Alumniverein, Universität Stuttgart & Yoan Vilain, LL.M., wissenschaftlicher Studienleiter European Law School, Humboldt-Universität zu Berlin

AG 5: Tipps zum erfolgreichen Verhandeln
Leitung: Björn Hofmann, Trainer/Berater, Rational Games, Inc.

AG 6: Regionalschwerpunkt: USA / UK - Erfahrungen mit strukturierter Auslandsmobilität
Leitung: Prof. Dr. Gert Trauernicht, Universität Wuppertal (ISAP-Projekt “Design, Produkt- und Textilgestaltung“ mit University of Cincinnati) & Claudia Echelmeyer, Universität Lüneburg (Doppelabschluss-Projekt „International Economic Law“ mit University of Glasgow)

AG 7: Internationale Projekte und strategische Internationalisierung – Wechselwirkungen aus Sicht des HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschulen“
Leitung: Gernot Schmitz, Projektreferent „Audit Internationalisierung der Hochschulen“, HRK
Beiträge, Chancen, Hürden

AG 8: Fundraising pro academia: Geldgeber finden und ansprechen
Leitung: Dr. Simon Golin, Leiter GOLIN WISSENSCHAFTSMANAGEMENT

Vorstellung der Ergebnisse der Evaluationen des Doppelabschluss-Programms und des ISAP-Programms (DAAD)
Tabea Kaiser, Referatsleiterin, Referat Internationalisierungsprogramme, DAAD (aktualisierte Version vom 28.09.2017)


Freitag, 29. September 2017

Vorstellung der DAAD/IW-Studie: „Hochschulabsolventen mit Auslandserfahrungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt“ (2016)
Dr. Marco Brückner, Experte für EU-Hochschulzusammenarbeit, Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit, DAAD

Zuwendungsrecht in der Projektförderung - Grundlagen
Torben Reiner, Referent für Zuwendungsrecht, Referat Grundsatz Projektförderung, DAAD

AG 9: Marketing for International Study Programmes
Leitung: Megan Brenn-White, Director Brenn-White Group

AG 10: Tipps zum erfolgreichen Verhandeln
Leitung: Björn Hofmann, Trainer/Berater, Rational Games, Inc.

AG 11: Regionalschwerpunkt: China - Erfahrungen mit strukturierter Auslandsmobilität
Leitung: Prof. Dr. Andrea Bogner und Barbara Dengel, Universität Göttingen (Doppelabschluss-Projekt „Interkulturelle Germanistik Deutschland-China“ mit Nanjing University und Beijing Foreign Studies University) & Dr. Klaus Möschel, Universität Tübingen (ISAP-Projekt „Biochemie“ mit Capital Normal University, Beijing)

AG 12: Projekte erfolgreich durchführen – von der Antragstellung bis zur Nachweiserstellung
Leitung: Almut Lemke, Referentin, Referat Internationalisierungsprogramme, DAAD