Bonn/Berlin, 13. Mai 2019

DAAD als starker Partner – heute beginnt die ‚Going Global‘-Konferenz 2019 in Berlin

« Zurück zur Ergebnisliste

Am heutigen Montag startet eine der weltweit wichtigsten Konferenzen für Führungskräfte in der internationalen Hochschulzusammenarbeit. Vom 13. bis 15. Mai 2019 findet ‚Going Global‘ in Berlin statt. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist Partner des Veranstalters British Council und fachlich und inhaltlich prominent vertreten.

Die 12. Ausgabe von Going Global steht unter dem Titel ‘Knowledge diplomacy and the digital world: does international tertiary education have a role?’. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 80 Nationen werden die Rolle von Hochschulstudium, neuen Technologien und der Digitalisierung bei der Gestaltung dieses grundlegenden Wandels diskutieren. Etwa 1.000 Delegierte aus den Leitungsebenen von Universitäten, Ministerien, Wissenschaftsorganisationen und von der internationalen Presse kommen dazu im Berliner Congress-Centrum bcc zusammen.

Im Vorfeld der Konferenz veranstaltet der DAAD mit seinem Partner British Council ein Deutsch-Britisches Treffen für Rektorinnen und Rektoren beider Länder. DAAD-Präsidentin Prof. Margret Wintermantel eröffnet die Diskussionen, die sich dem bilateralen Austausch und der Zusammenarbeit unter den aktuellen politischen Entwicklungen widmen. Auf britischer Seite wird die Präsidentin von Universities UK, Prof. Janet Beer, sprechen.

Zum Auftakt von „Going Global“ wird DAAD-Generalsekretärin Dr. Dorothea Rüland neben zwei Sessions auch auf dem Eröffnungsplenum sprechen, zu dem die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek, ihr britischer Kollege Damian Hinds und der Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung im Senat von Berlin, Steffen Krach, erwartet werden.

Für den persönlichen Austausch stehen DAAD-Expertinnen und -Experten am DAAD-Stand (Nr. 13 Level B) bereit: wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Der DAAD hat mit seiner Partnerorganisation British Council gemeinsam initiiert, dass die weltweit renommierte Konferenz in diesem Jahr erstmals in Deutschland stattfindet. 

Akkreditierung

Für Akkreditierungsanfragen wenden Sie sich bitte an:

Martin Spieß
British Council Germany
martin.spiess@britishcouncil.de

+49 30 31109943

Going Global

Going Global findet jährlich statt und bietet ein offenes Forum für internationale Führungskräfte im Hochschulsektor, um über aktuelle Fragestellung und Herausforderungen zu diskutieren und zu debattieren.

2019 findet Going Global zum ersten Mal in Deutschland statt. Veranstalter ist der British Council, Großbritanniens internationale Organisation für Kulturbeziehungen. Die Konferenz wird vom DAAD unterstützt.

Weitere Informationen zu Going Global erhalten Sie auf der Website des British Council: www.britishcouncil.org/going-global/about

Der British Council

Der British Council ist die internationale Organisation für Kulturbeziehungen und Bildungschancen des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland. Er fördert das Wissen übereinander und schafft so Verständnis zwischen Menschen im Vereinigten Königreich und anderen Ländern. Das erreicht er, indem er positive Beiträge in den Ländern leistet, mit denen er zusammenarbeitet – Der British Council eröffnet neue Perspektiven, vernetzt Menschen und baut Vertrauen auf.     

Der British Council engagiert sich weltweit in mehr als 100 Ländern für einen wechselseitigen Austausch in den Bereichen Kunst, Sprache, Bildung und Gesellschaft. Letztes Jahr hat seine Arbeit über 75 Millionen Menschen direkt sowie mehr als 758 Millionen Menschen online, durch Rundfunkbeiträge oder Publikationen erreicht.

Der British Council wurde 1934 gegründet und ist eine als gemeinnützig eingetragene öffentliche Einrichtung im Vereinigten Königreich, deren Satzung eine Royal Charter ist.

Der DAAD

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die Organisation der deutschen Hochschulen und ihrer Studierenden zur Internationalisierung des Wissenschaftssystems. Er schafft Zugänge zu den besten Studien- und Forschungsmöglichkeiten für Studierende, Forschende und Lehrende durch die Vergabe von Stipendien. Er fördert transnationale Kooperationen und Partnerschaften zwischen Hochschulen und ist die Nationale Agentur für die europäische Hochschulzusammenarbeit.

Der DAAD unterstützt damit die Ziele der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, der nationalen Wissenschaftspolitik und der Entwicklungszusammenarbeit. Er unterhält dafür ein Netzwerk mit über 70 Auslandsbüros, fördert rund 440 Lektorinnen und Lektoren weltweit und bietet Fortbildungen über die internationale DAAD-Akademie (iDA) an.

Im Jahr 2018 hat der DAAD inklusive der EU-Programme rund 145.000 Deutsche und Ausländer rund um den Globus gefördert. Das Budget stammt überwiegend aus Mitteln des Auswärtigen Amts, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Europäischen Union sowie von Unternehmen, Organisationen und ausländischen Regierungen.

Der DAAD ist nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

Kontakt:

Kontakt British Council
Ailsa Kienberger, Head of Education and Society
Martin Spieß, Project Manager Education
+49 30 31109943
ailsa.kienberger@britishcouncil.de
martin.spiess@britishcouncil.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Cordula Luckassen
Komm. Leiterin Pressestelle / Pressesprecherin – SB03
DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst
Tel.: +49 (0)228 882-644
presse@daad.de