Inspirations for the Future

« Zurück zur Ergebnisliste

Ideen für die Zukunft / Inspirations for the Future: Ein Gespräch mit Jugendlichen und Jungunternehmern aus Syrien, Jordanien und dem Libanon

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) lädt Journalistinnen und Journalisten zu einem Begleit-Event der zweiten Syrien-Konferenz in Brüssel ein. Die Veranstaltung wird organisiert vom Regionalen Treuhandfonds der EU als Reaktion auf Krise in Syrien, in Kooperation mit UNICEF, dem DAAD als HOPES-Konsortialführer und SPARK.

Bei „Ideen für die Zukunft / Inspirations for the Future: ein Gespräch mit Jugendlichen und Jungunternehmern aus Syrien, Jordanien und dem Libanon“ wird EU-Kommissar Johannes Hahn mit Jugendlichen, Studenten und Jungunternehmern aus Syrien, Jordanien und dem Libanon sprechen.

Unter den Teilnehmern ist Kenanah Alchaieb aus Jordanien, die als syrische Geflüchtete ihr Studium mit einem HOPES-Stipendium fortführen konnte. In ihrer Freizeit arbeitet sie ehrenamtlich bei UNICEF und hilft syrischen Flüchtlingskindern in der Schule. Aus dem Libanon ist Brooke Atherton El-Amine zu Gast: Sie leitet an der American University of Beirut ein HOPES-Projekt, das darauf abzielt, die Zukunft besonders schutzbedürftiger syrischer Flüchtlinge und Jugendlicher zu verbessern.

Die Veranstaltung findet am 23. April um 15.30-18.30 Uhr in der Solvay-Bibliothek, Rue Belliard 137, 1040 Brüssel, statt.

Programm:

15.00 Uhr: Anmeldung
15:30 Uhr: Eröffnungsrede von EU-Kommissar Johannes Hahn, Geert Cappelaere, UNICEF Regionaldirektor für den Nahen Osten und Nordafrika, DAAD-Generalsekretärin Dr. Dorothea Rüland und Yannick Dupont, CEO von SPARK
Podiumsdiskussion mit Kommissar Hahn und den Jugendlichen
15 Minuten Pause: Möglichkeit zum Treffen/Austausch/Interviews mit Kommissar Hahn
17:00 Uhr: Aeham Ahmad, der Pianist von Jarmuk
17.30 – 18.30 Uhr: Netzwerkempfang und Ausstellung

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahme nur mit persönlicher Einladung. Für Journalisten ist die Veranstaltung bei vorheriger Anmeldung zugänglich. Wir bitten um Anmeldung bis zum 19. April 2018 über NEAR-MADAD@ec.europa.eu

Kontakt:

Nina Salden
Leiterin DAAD Außenstelle Brüssel / Director DAAD Brussels office
DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst
+32(0)2 609 52 85
salden@daad.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Bjoern Wilck
Leiter Pressestelle
Tel: +49 228 882-644, Fax: +49 228 882-659
E-Mail: presse@daad.de, www.daad.de
Kennedyallee 50, D - 53175 Bonn