DAAD-Präsidentin begrüßt kontinuierlich steigende Zahl ausländischer Studierender

« Zurück zur Ergebnisliste

Bonn, 25.10.2017. Deutsche Hochschulen werden immer internationaler. Wie das Statistische Bundesamt heute berichtet, ist die Zahl der ausländischen Studierenden im Studienjahr 2016 um 5,5 Prozent auf 358.895 gestiegen.

Hierzu erklärt Prof. Margret Wintermantel, Präsidentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD):

„Derzeit gibt es einen harten, globalen Wettbewerb um die klügsten Köpfe. Weltweit versuchen alle wichtigen Bildungs- und Forschungsstandorte, möglichst viele gut qualifizierte junge Menschen für sich zu gewinnen. Die Zahlen zeigen, dass Deutschland hier sehr gut positioniert ist. Bildung aus Deutschland hat international einen hervorragenden Ruf, und unsere Hochschulen besitzen eine starke Anziehungskraft für Studierende aus der ganzen Welt.“

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Bjoern Wilck
Leiter Pressestelle
Tel: +49 228 882-644, Fax: +49 228 882-659
E-Mail: presse@daad.de, www.daad.de
Kennedyallee 50, D - 53175 Bonn