Wirtschaft, Recht und Gesellschaft in der globalisierten Welt

« Zurück zur Ergebnisliste

DAAD lädt zum Stipendiatentreffen nach Bayreuth ein

Bonn, 24.04.2017. Mehr als 450 Studierende aus 98 Ländern diskutieren beim Stipendiatentreffen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) über globale Zusammenhänge in Wirtschaft und Politik. Die Teilnehmer tauschen sich vom 28. - 30. April 2017 an der Universität Bayreuth aus. Eröffnet wird das Treffen von DAAD-Vize-Präsident Prof. Joybrato Mukherjee und Prof. Thomas Scheibel, Vizepräsident für Internationale Angelegenheiten und Chancengleichheit der Universität Bayreuth.

Vorträge, Diskussionsrunden und persönliche Gespräche stehen in Bayreuth auf dem Programm. Die Vorträge geben Impulse zu aktuellen politischen Diskussionen wie zum Beispiel: „Wie darf der Staat strafen? (Neue) Sanktionsinstrumente im Fokus der Politik“. Zusätzlich zu den Referentinnen und Referenten kommen dabei die Stipendiatinnen und Stipendiaten selbst zu Wort und präsentieren Aspekte ihrer wissenschaftlichen Arbeit.

„Mit unseren Stipendiatentreffen heißen wir die ausländischen Studierenden in Deutschland willkommen und wollen sie schon zu Beginn ihres Studiums mit Kommillitonen aus der ganzen Welt zusammenbringen. Wir ermöglichen unseren Stipendiaten einen fachlichen Austausch in ihrem Studienfach und geben ihnen die Möglichkeit, Lösungen für ein friedliches Zusammenleben in einer globalisierten Welt zu diskutieren“, sagt DAAD-Präsidentin Prof. Margret Wintermantel.

DAAD-Vizepräsident Prof. Joybrato Mukherjee unterstreicht die Bedeutung der persönlichen Treffen: „Auf diese Art und Weise stärken wir die interkulturelle Kompetenz unserer Stipendiatinnen und Stipendiaten und bereiten sie auf ein verantwortungsvolles Handeln in einer weltweit vernetzten Wissenschaftsgemeinde vor.“ Zudem soll der persönliche Austausch vor Ort den Stipendiaten den Eintritt in das deutsche Hochschul- und Forschungssystem erleichtern.

Während der Treffen lernen die Stipendiatinnen und Stipendiaten ihre Betreuer aus dem zuständigen DAAD-Regionalreferat persönlich kennen und können wichtige Fragen direkt vor Ort besprechen. Der DAAD lädt fünfmal im Jahr in verschiedene Städte zu Stipendiatentreffen ein, um Neuankömmlinge in Deutschland zu begrüßen und miteinander in Kontakt zu bringen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten studieren oder promovieren mindestens ein Jahr an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung in Deutschland. Die Mitarbeiter des DAAD stehen ihnen während ihres gesamten Aufenthalts in Deutschland als Ansprechpartner zur Verfügung und helfen bei den alltäglichen Herausforderungen.

Hinweis zum Ablauf für Journalistinnen und Journalisten

Das Treffen an der Universität Bayreuth, beginnt am Freitag, 28. April 2017, um 15.15 Uhr und endet am Sonntag, 30. April. Journalistinnen und Journalisten sind für Freitag zur offiziellen Eröffnung um 18.00 Uhr herzlich eingeladen. Treffpunkt ist der Audimax auf dem Campus der UniversitätBayreuth. Natürlich sind sie auch als Gäste bei den Vorträgen willkommen (siehe Programm im Anhang). Die Vorträge enden am Samstag, 29. April, um 12.30 Uhr. Dann beginnen für die Stipendiantinnen und Stipendiaten die gemeinsamen Exkursionen.

Gerne vermitteln wir Ihnen auf Anfrage Gesprächsgelegenheiten mit den Referenten und Teilnehmern der Veranstaltung presse@daad.de.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Anke Sobieraj
Leiterin Pressestelle
Tel: 0228 / 882-454, Fax: 0228 / 882-659
Mail: presse@daad.de, www.daad.de
Kennedyallee 50, D - 53175 Bonn