DAAD vergibt Theodor-Berchem-Preis

« Zurück zur Ergebnisliste

Herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulzusammenarbeit ausgezeichnet

Bonn, 10.07.2015. DAAD-Präsidentin Prof. Margret Wintermantel hat heute den Theodor-Berchem-Preis an den japanischen Musikwissenschaftler Prof. Ryuichi Higuchi verliehen. Er erhält die Auszeichnung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes für sein herausragendes Engagement um den Wissenschaftsaustausch und die internationalen Beziehungen zwischen Japan und Deutschland.

„Prof. Ryuichi Higuchi hat einen außergewöhnlichen Beitrag geleistet, Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und somit Wissenschaftskulturen über Grenzen zusammenzuführen. Neben seinem ehrenamtlichen Engagement als Präsident der DAAD-Alumni-Vereinigung in Japan, die zu den größten weltweit gehört, hat er sich zudem für den Dialog zwischen Deutschland und weiteren Ländern in Ost- und Südostasien eingesetzt“, sagt DAAD-Präsidentin Prof. Margret Wintermantel. Prof. Higuchi lehrt an der Meiji Gakuin Universität in Tokyo Musikwissenschaft. Er ist ein international renommierter Kenner der deutschen Kulturgeschichte und angesehener Dirigent auf führenden nationalen und internationalen Bühnen. In Japan ist die Kenntnis der modernen Musik Europas und deren Einfluss auf japanische Komponisten des 20. Jahrhunderts mit seinem Namen verbunden.

Ausgezeichnet wird er vor allem für seine Verdienste um die deutsch-japanische Wissenschaftskooperation, zuletzt im Rahmen des „Partnerschaftsprogrammes mit Japan und Korea“ des DAAD mit der Hochschule für Musik in Weimar. Prof. Higuchi setzt sich in ganz Ostasien nachhaltig für den Aufbau wissenschaftlicher Fachnetzwerke von Deutschland-Alumni mit Hochschulen in Deutschland und anderen Ländern Europas ein. Seit 2005 ist es ihm darüber hinaus gelungen, als Präsident des Verbandes der DAAD-Alumni in Japan, DAAD-Tomo no kai, diesen weiter zu vergrößern und mit innovativen Förderkonzepten das Netzwerk der aktuellen japanischen DAAD-Stipendiaten mit den japanischen DAAD-Alumni zu stärken.

Sein wissenschaftliches und künstlerisches Wirken fanden bereits in der Verleihung namhafter Preise Anerkennung, etwa dem Ehrenkreuz für besondere wissenschaftliche und künstlerische Verdienste der Republik Österreich.

Hintergrund

Namensgeber des Preises ist der langjährige Präsident des DAAD,
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Theodor Berchem. Von 1988 bis 2007 war er Präsident der weltweit größten Organisation für internationale Hochschulzusammenarbeit und akademischen Austausch. Durch die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt der DAAD Persönlichkeiten, die Internationalität und Interkulturalität in herausragender Weise gelebt haben. Der Preis wurde im Rahmen der Feier zum 80. Geburtstag von Prof. Berchem in der Neubaukirche Würzburg überreicht.

Der Preisträger Und Prof. Berchem
Der Preisträger mit Prof. Berchem

Berchem-Preis 2015
Gratulanten für Prof. Berchem
 



Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Bjoern Wilck
Leiter Pressestelle
Tel: +49 228 882-644, Fax: +49 228 882-659
E-Mail: presse@daad.de, www.daad.de
Kennedyallee 50, D - 53175 Bonn