Webinare

Home

Webinare

Information und Beratung zu „Studieren und Forschen in Deutschland“ online mit dem eigenen PC oder Smartphone


Mit Webinaren bietet DAAD Tunis virtuelle Veranstaltungen an: Präsentation, Information und Beratung, die live über das Internet übertragen und professionell moderiert werden. Die einstündigen Webcasts sind kostenfrei. 

Was ist ein Webinar?
Ein Webinar ist ein Seminar, das über das Internet gehalten wird. Die Bezeichnung ist aus den Wörtern "Web" und "Seminar" zusammengesetzt. Ein Webinar ist interaktiv und ermöglicht eine direkte Kommunikation zwischen den Referenten und den Teilnehmern. Zur Teilnahme benötigen sie lediglich einen Computer mit Internetzugang und Lautsprecher oder Kopfhörer.

In den DAAD-Webinaren folgen die Teilnehmer den Referenten in Bild und Ton live per Internet und können sich in einem parallel laufenden Textchat mit Fragen oder Wortbeiträgen in das Seminargeschehen einschalten. Als drittes Element erfolgt zeitgleich eine Darstellung der Präsentationsmaterialien.

Wer kann teilnehmen?
Die Teilnahme an den DAAD-Webinaren ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 100 Personen. Eine Anmeldung vor dem Webinar ist obligatorisch. Den Link für die Registrierung finden Sie bei jeder Annoncierung. 

Informieren Sie sich über kommende Webinare in unserem Webinarkalender:


November 2017

WEBINAR: "Study and research in Germany" and the "German research landscape"

The DAAD Tunis will offer an exclusive and special webinar (online-seminar) on Tuesday, the 21st of November 2017 from 02:00 to 03.00 pm (Tunisian time). 

We will provide you with information about “What is the DAAD", about "Study and research in Germany” and about the “German research landscape”. At the end you will have the opportunity to interact with us and to ask your questions directly. Therefore, you will have access to our information and the opportunity to subsequently download respective information material.

Attention: In order to participate you need to register before the webinar. Please note that spots are limited and the webinar will be held exclusively in English.

In order to register, please follow this link: 

https://attendee.gotowebinar.com/register/9063116404633247489 

September 2017

Online-Vorlesung des WWF Deutschland und des Wissenschaftsverbands Deutsches Klima-Konsortium

                      

"Climate change, risks and challenges"

Klimawissen für alle

Im November 2017 treffen sich rund 20.000 Politiker, Wissenschaftler, Diplomaten und Aktivisten zur Weltklimakonferenz in Bonn, um über Maßnahmen zum Klimaschutz zu verhandeln. Dabei geht es konkretdarum, wie wir den Klimawandel begrenzen und uns für die Folgen wappnen können. Für alle, die sich vor der Weltklimakonferenz im November, eigenes Klimawissen aneignen möchten, hat die Umwelt- und Naturschutzorganisation WWF Deutschland gemeinsam mit dem Wissenschaftsverband Deutsches Klima-Konsortium die englischsprachige Online-Vorlesung „Climate Change, Risks and Challenges“ erstellt.

 

Was? Wer? Wie? Wann und Wo?

  • Die Online-Vorlesung ist kostenlos und auf Englisch.
  • Der Kurs startet am 01.10.2017 und Inhalte sind danach jederzeit erreichbar.
  • Die Einschreibung erfolgt seit dem 01.09.2017 unter dem folgenden Link: https://mooin.oncampus.de/ClimateCourse
  • Die Vorlesung umfasst sechs Kapitel; welche kurze Videoclips, Quizfragen sowie interaktive Lehrmaterialien enthalten.
  • Im Fokus stehen die Ursachen, die Folgen und die Prävention des Klimawandels.
  • Zertifikate sowie digitale Auszeichnungen werden zum Ende des Kurses ausgehändigt.
  • Zielgruppe: Der Online-Kurs des WWF und DKK richtet sich an jeden, der mehr über den Klimawandel, seine Ursachen und Folgen erfahren sowie mögliche Handlungsoptionen kennenlernen möchte.

Als Referenten konnten die Veranstalter Deutschlands führende Klimaforscherinnen und -forscher gewinnen, die ihre Themen auf verständliche Art und Weise vermitteln; so befindet sich untern Keyspeakern Prof. Dr. Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. Überdies geben auch Gastwissenschaftler aus Indien, den Malediven und Afrika den vom Klimawandel direkt betroffenen Ländern in der Vorlesungsreihe eine authentische Stimme.

Am deutschsprachigen Kurs zum Thema „Klimawandel und seine Folgen“ haben 10.000 Teilnehmer teilgenommen und kann kostenfrei besucht werden:

www.klima-konsortium.de/mooc

Webinar für die Verantwortlichen des 4C

Das Webinar richtete sich an die Verantwortlichen des deutschen und tunesischen Karriere-Zentrums, die sich für die Kooperation mit dem DAAD interessieren. Das Webinar stellte die Angebote des DAADs vor, ging genauer auf dessen Stipendien-Programme ein und erörterte die verschiedenen Kooperationen mit deutschen Universitäten.

Überdies war es den Teilnehmern möglich, während des Webinar Fragen zu stellen. 

August 2017

Webinar: “Der Weg durch‘s DAAD Stipendien Portal”


Die Zielgruppe des Webinars war Master Studenten, Doktoranden und Post Docs, die sich im DAAD Portal für eins der folgenden Stipendien bewerben möchten: Forschungsstipendien (offen für alle Fächergruppen), Forschungsaufenthalte (offen für alle Fächergruppen), Studienstipendien (für Master Studiengänge in Kunst und Architektur; mit der Bewerbungsfrist 01.09.2017).

Achtung: Die Teilnahme am Webinar ist nur mit einer Anmeldung vor Beginn der Konferenz möglich. Bitte beachten Sie auch, dass die Plätze nur begrenzt verfügbar sind.

Juli  2017

Webinar: “DAAD Forschungsstipendien” (Doktoranden und Postdoc)

Das Thema war: „DAAD Forschungsstipendien“

Die Moderation des Webinars führt Frau Salha Ennajeh, Mitarbeiterin des DAAD Büro Tunis. 

Alles, was Sie für die Teilnahme brauchen, ist ein Computer mit einer stabilen Internetverbindung!

Achtung: Die Teilnahme am Webinar ist nur mit einer Anmeldung vor Beginn der Konferenz möglich.

Bitte beachten Sie auch, dass die Plätze nur begrenzt verfügbar sind.

Juni  2017

Webinar: „Wie kann man in Deutschland studieren? Ein Wegweiser für Schüler und ihre Eltern“

Das Thema war: „Wie kann man in Deutschland studieren? Ein Wegweiser für Schüler und ihre Eltern“

Die Moderation des Webinars hat Frau Salha Ennajeh, Mitarbeiterin des DAAD Büro Tunis, geführt. 

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, ihre Fragen im Laufe des Webinars zu stellen.

Webinar: Wiederholung „In Deutschland Forschen und Fördermöglichkeiten für Postdocs“

Das Thema war gleich: „In Deutschland Forschen und Fördermöglichkeiten für Postdocs“. 

Die Moderation des Webinars hat Frau Salha Ennajeh, Mitarbeiterin des DAAD Büro Tunis, geführt. Zunächst hat Sie die Forschungslandschaft in Deutschland vorgestellt und Sie über die verschiedenen Stipendienmöglichkeiten sowohl die vom DAAD als auch die von anderen Organisationen informiert, um ein Post-Doc in Deutschland zu machen.

Außerdem haben wir uns gefreut, Dr. Moncef Bouaziz zu unserer online-Konferenz begrüßen zu dürfen. Er ist Professor in der Faculté des Sciences, Universität Gafsa und Alumni des DAAD und der Alexander von Humboldt Stiftung.Dr. Bouaziz hat einen Teil seines Postdocs an der Universität Dresden in Deutschland absolviert. Er hat Ihnen von seinen Erfahrungen berichtet und Ihre Fragen beantwortet.

Mai  2017

Webinar: „In Deutschland Forschen und Fördermöglichkeiten für Postdocs“ 

Folgendes Thema wurde behandelt: 

„In Deutschland Forschen und Fördermöglichkeiten für Postdocs“

Die Moderation des Webinars hat Frau Salha Ennajeh, Mitarbeiterin des DAAD Büro Tunis, geführt. Zunächst hat Sie die Forschungslandschaft in Deutschland vorgestellt und Sie über die verschiedenen Stipendienmöglichkeiten sowohl die vom DAAD als auch die von anderen Organisationen informiert, um ein Post-Doc in Deutschland zu machen.

Außerdem haben wir uns gefreut, Dr. Moncef Bouaziz zu unserer online-Konferenz begrüßen zu dürfen. Er ist Professor in der Faculté des Sciences, Universität Gafsa und Alumni des DAAD und der Alexander von Humboldt Stiftung.Dr. Bouaziz hat einen Teil seines Postdocs an der Universität Dresden in Deutschland absolviert. Er hat Ihnen von seinen Erfahrungen berichtet und Ihre Fragen beantwortet.

April 2017

Webinar: In Deutschland promovieren“ 

Folgendes Thema wurde behandelt:

In Deutschland promovieren“ – verschiedene Arten von Doktoraten und die zugehörigen Stipendienprogramme des DAAD. 

Die Moderation des Webinars hat Frau Salha Ennajeh, Mitarbeiterin des DAAD Büro Tunis, geführt. Außerdem haben wir uns gefreut, Frau Petra Wiesbrock, Doktorandin der HafenCity Universität Hamburg, zu unserer online-Konferenz begrüßen zu dürfen. Sie hat Ihnen von ihren Erfahrungen berichtet und Ihre Fragen beantwortet.

März 2017

Von Tabarka  bis Sidi Bel Abbès und überall in der Welt….

Was verbindet am Mittwoch, den 1. März 2017 um 14:30 Uhr Tabarka, Gabès, Constantine, Sidi Bel Abbès und viele andere Standorte in der Welt? Studieninteressierte nahmen am ersten Webinar des DAAD Tunis teil und waren virtuell miteinander im Gespräch


 
 

@ DAAD Mitarbeiter Salha Ennajeh und Hamdi Benhammouda beim Webinar, angeboten vom DAAD Tunis

Egal, wo man sich im Moment befindet  – ob in Tabarka, Gabès oder Mahdia in Tunesien, ob in Constantine oder Sidi Bel Abbés in Algerie oder gar im Oman, in Marokko oder Kanada – man braucht nur ein Smartphone oder einen PC und eine Internetverbindung, um sich über Studieren und Forschen in Deutschland zu informieren, Fragen zu stellen und kompetent Auskunft zu erhalten.

Diese Erfahrung machten 55 Webinar-Teilnehmerinnen und Teilnehmer und informierten sich online zu  „In Deutschland einen Master machen und die Stipendienprogramme des DAAD“ per Webinar (Onlinekonferenz). Mit 70% durchschnittlichem Interesse während des einstündigen Webinars war die Aufmerksamkeit hoch. 463 ließen sich den Einladungslink zusenden, 175 Teilnehmer meldeten sich an, nicht jede/r kam mit der neuen Technik zurecht.

In einer globalen Welt nehmen virtuelle Formate immer stärker zu. Die Digitalisierung schreitet voran. In arabischen Ländern mit ihrer oralen Kultur und der Präferenz Informationen Face-to-Face zu bekommen, sind solche Formate noch gewöhnungsbedürftig.

Vor dem Hintergrund ist die Teilnehmerzahl für die Premiere des DAAD in Tunesien positiv und ermutigend. Das DAAD Tunis mit regionaler Zuständigkeit für Tunesien, Algerien und Libyen will künftig stärker auf Info und Beratung per Webinare setzen.

„Damit erreichen wir unsere Interessenten überall und sparen ihnen und uns lange Wege. Und wir können zielgruppenspezifischer arbeiten, indem wir Webinare für Schüler, Eltern, Praktikanten etc. zu bestimmten Themen anbieten.“ so Salha Ennajeh vom DAAD Büro, die das erste Webinar erstellt und moderiert hat.

Das feedback der Teilnehmer war sehr gut,  wir freuen uns auf das nächste Webinar und auf eine Verdoppelung der Teilnehmerzahlen.

INFORMATION

Was ist ein Webinar?

Webinare, eine Wortverschmelzung bestehend aus webbasiert und Seminar, sind interaktive Onlinekonferenzen, die Interessenten ermöglichen, sich innerhalb einer Stunde mit Verantwortlichen des DAAD zu verschiedenen Themen  auszutauschen.

Bericht und Bildnachweis: Beate Schindler-Kovats, Leiterin DAAD Büro Tunis

April 2016 

Am 18. April 2016 findet ein Webinar mit uni-assist von 16:00 bis ca.17:30 Uhr statt.

Die Expertinnen Frau Jessica Dömötör und Frau Stefanie Arendsee werden zunächst den Bewerbungsprozess über uni-assist in einer allgemeinen Einführung vorstellen.


Hier erklären sie u.a. wie Bewerber gängige Fehler vermeiden können.
Darüber hinaus stellen sie den neuen Bewerbungsprozess für Flüchtlinge vor, für die der DAAD unter bestimmten Voraussetzungen die Bewerbungskosten übernimmt.
Im Anschluss stehen beide für Fragen rund um die Bewerbung über uni-assist zur Verfügung.


Den Link zum Webinar finden Sie auf der Webseite: https://www.study-in.de/de/service/webinar-uni-assist_42153.php.

März 2016 

Am 10. März 2016 findet ein Webinar zum TestDaF und TestAS von 16:00 bis 17:30 Uhr statt.


Nach einer kurzen allgemeinen Einführung stehen die Experten, Herr Klees und Herr Pauli
von der „g.a.s.t. - Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung e. V.“, für Fragen rund um die Tests zur Verfügung.
Interessierte können bereits ab dem 2. März ihre Fragen auf der Facebookseite von „Study in Germany“  (https://www.facebook.com/study.in.germany) stellen.

Ausführliche Informationen sowie den Link zum Webinar finden Sie auf der Webseite (https://www.study-in.de/de/service/webinar-testdaf--testas_41698.php).

Oktober 2015

Exklusiv für DAAD Alumni:

4. Webinar der GAMP Academy on Sustainability: “GAMP and Professional Career Development“ am 20. Oktober 2015, 19.00 - 20.30 Uhr (CET)

Das 4. Webinar der "GAMP Academy on Sustainability", das gemeinsam von den deutsch-arabischen Masterprogrammen (GAMP), IWRM und INEMA sowie der GIZ gestaltet wird, behandelt das Thema “GAMP and Professional Career Development".

Ziel des Webinars ist der Austausch von Strategien und Perspektiven für erfolgreiche Karriereentwicklung nach Abschluss des Studiums. Im Rahmen einer Paneldiskussion bietet das Webinar Gelegenheit, Ideen und Erfahrungen zu Bewerbungsprozessen sowie zu Erwartungen und Standards auf Seiten potenzieller Arbeitgeber zu diskutieren. Dabei werden auch Ansätze zu Karriereentwicklung in Ägypten sowie an einer deutschen Hochschule vorgestellt.

Das Webinar wird auf Englisch durchgeführt.

Weitere Informationen zum Inhalt und zu den Referenten finden Sie in der englischen Ankündigung der Veranstaltung.

September 2015

Praxisprojekt 2015 „Nachhaltig leben"

was bedeutet nachhaltiges Leben? Und wie kann jeder Einzelne einen Beitrag zu einem umwelt- und ressourcenschonenden Leben leisten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Webinarserie „Nachhaltig leben“, die das Alumniportal Deutschland im Rahmen des gleichnamigen Schwerpunktthemas von September bis Dezember 2015 anbietet.

Die Serie startet am 30. September 2015 um 15 Uhr (UTC+2) mit dem Webinar „Was ist nachhaltiges Leben? Eine Einführung”. Anhand von praktischen Beispielen verdeutlichen drei Experten, wie jeder Einzelne von uns sein tägliches Leben nachhaltiger ausrichten kann.

Außerdem erfahren die Teilnehmer, was sich hinter dem ökologischen Fußabdruck verbirgt und wie sie diesen messen können.


Sie möchten sich noch intensiver mit dem Thema auseinandersetzen, wie wir unser Leben nachhaltiger gestalten können? Dann nehmen Sie am virtuellen Praxisprojekt zum Thema „Nachhaltig leben“ teil!

Die Aufgabe: Entwickeln Sie gemeinsam mit Ihrem internationalen Team in vier verschiedenen Aufgaben und mit Unterstützung von Experten ein Konzept für ein digitales Produkt, das dabei helfen kann, ein nachhaltiges Leben zu erleichtern und / oder darüber zu informieren!

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 7. Oktober 2015 – erste spannende Ideen zu Themen wie Nachhaltiges Reisen oder Urban Gardening werden bereits in der Community-Gruppe des Praxisprojekts präsentiert! Machen auch Sie mit und gewinnen attraktive Preise!

Mehr Infos zur Bewerbung auf der Seite des Praxisprojektes „Nachhaltig leben“ !

Webinar exklusiv für DAAD-Alumni

Zum ersten Mal überhaupt wird es am 9. September ein Webinar geben, dass als Nachbereitung eines DAAD-Alumnitreffens aufgesetzt und exklusiv für DAAD-Alumni weltweit angeboten wird.

Mehr...

Juli 2015

"Reintegration in den heimischen Arbeitsmarkt"

Am
6. Juli um 15 Uhr (UTC+2)

Am 6. Juli um 15 Uhr (UTC+2) findet ein Webinar zur „Reintegration in den heimischen Arbeitsmarkt“ statt. Die Expertin Dr. Julia Boger vom Returning Experts Program der World Univerisity wird auf die Herausforderungen eingehen, die heimkehrende Graduierte bei der Reintegration in den heimischen Arbeitsmarkt häufig vorfinden. Die Veranstaltung wird live von der Ruhr-Universität Bochum in die Community-Gruppe „Spotlight on Jobs & Careers“ gestreamt. Hier können Sie sich für das Webinar anmelden.

Mai 2015

„THE ROLE OF EDUCATION FOR SUSTAINABLE DEVELOPMENT”

Wednesday, May 27th 2015, 19:00 Berlin | 07:00 p.m. Cairo

http://alumniportal-deutschland.de/webinar-gamp-education

The webinar will give a comprehensive overview about current topics in the interface between economics, education and sustainable development with a special focus on the Middle East and North Africa Countries (MENA). How do economy and education influence each other and what is currently done to overcome obstacles in these fields? Speakers both from academics and practice look at these facets from their specific perspectives. They will raise questions and show different ways to tackle the challenges and chances the MENA region is facing.

Februar 2015

19. Februar- 28. Mai 2015
MOOC „MANAGING THE ARTS: Marketing for cultural organizations“- Online-Weiterbildung für Kulturmanager weltweit
Das Goethe-Institut und die Leuphana Universität Lüneburg bieten mit Unterstützung des Alumniportals Deutschland einen Mentored Open Online Courses (MOOC) für praktizierende und angehende Kulturmanager an. Am 19. Februar 2015 startet der Online-Kurs „Managing the Arts: Marketing for Cultural Organizations“, an dem man weltweit kostenlos teilnehmen kann. Jetzt registrieren!

» weitere Informationen

Januar 2015

29. Januar 2015, 14 Uhr (CET+1)
Webinar: „Der Weg zur Nachhaltigkeit auf der Insel Rügen"
In diesem Webinar wird untersucht, wie das Thema Nachhaltigkeit auf der Insel Rügen bedacht werden kann. Das Webinar wird von der Universität Greifswald durchgeführt. Am 29. Januar 2015. In englischer Sprache.

» weitere Informationen

29. Januar 2015, 16-18 Uhr (CET+1)
Webinar: „Die soziale Dimension des globalen Regierens – Rechte und Stimmen für Arbeitsbedingungen"
In diesem zweiteiligen Webinar wird darüber gesprochen, wie die Rechte der Arbeitsbevölkerung gesichert werden können. Das Webinar wird von der Universität Kassel auf Englisch durchgeführt. Ab 29. Januar 2015.

» weitere Informationen

 
 

Dezember 2014

Gerne wird behauptet, Wissenschaft entstehe fernab jeder Bodenhaftung mit wenig Verbindung zur Außenwelt.
Open Science lautet die Entwicklung in der Wissenschaft, die diese Grenze überwinden soll. Open Science und Collaborative Science wollen auch nichtakademische Institutionen und Individuen erreichen und einen Austausch von Daten, Wissen, Erfahrungen und Ergebnissen initiieren. Geforscht wird nicht länger hinter verschlossenen Türen, sondern auf Online-Plattformen.

Welche Chancen bieten Webanwendungen schon heute für kollaboratives wissenschaftliches Arbeiten?

Über die Möglichkeiten und Grenzen durch Open Science wird im Webinar Knowledge Sharing for Science am 04. Dezember 2014 diskutiert.

Praxisorientierte Forschung und Weiterbildung für die Praxis: Im Bereich Gesundheit geht die Hochschule Neu-Ulm neue Wege.Internationale Netzwerke, Kompetenzzentren und Institute bringen Partner des Gesundheitswesens zusammen. Lesen Sie hier mehr. Die Hochschule Neu-Ulm wird am 08. Dezember 2014 zudem ein Webinar zum Thema Gesundheitsmanagement durchführen.

April 2014

  • Bewerben über uni-assist – beim Webinar auf www.study-in.de bekommst du Tipps von den Experten! Sei dabei am Donnerstag, dem 10.April von 16 bis 17 Uhr (MESZ) und stell deine Fragen! Die Experten beantworten deine Fragen auf Deutsch und Englisch. www.study-in.de