Studieren in Deutschland

Home

Hochschultypen

In Deutschland unterscheidet man zwischen verschiedenen Hochschultypen. Die Auswahl des geeigneten Hochschultyps hängt von der Zielsetzung des Interessenten/der Interessentin und vom Studienfach ab.

Um einen Eindruck über das deutsche Hochschulsystem (Le système de l'enseignement supérieur allemand dans un contexte international) zu bekommen, klicken Sie bitte hier.

Die wichtigste Frage ist, ob Sie einen berufsbezogenen Abschluss anstreben oder eher einen, der ihnen eine weitere akademische Laufbahn ermöglicht.


Universitäten

Universitäten kombinieren in ihrem Wirken Forschung, Lehre und Studium. Sie haben das Promotionsrecht inne. Sie bieten ein breites Fächerspektrum an und vermitteln wissenschaftsbezogene Berufsqualifikationen.

Technische Universitäten (TU)

Technische Universitäten konzentrieren sich auf naturwissenschaftliche oder ingenieurswissenschaftliche (technische) Studiengänge.

Fachhochschulen (engl: University of Applied Sciences)

Fachhochschulen sind Hochschulen ohne Promotionsrecht. Sie legen den Schwerpunkt auf praxisorientierte, berufsbezogene Ausbildungen. Auch sie schließen innerhalb akkreditierter Studiengänge mit einem Diplom oder einem Bachelor/Master ab.

Für weitere Informationen zu Fachhochschulen in Deutschland (Universités des Sciences Appliquées en Allemagne - Formation, Recherche et Transfer de Technologie), klicken Sie bitte hier.