Undergraduate studies

Home

BA for the best graduates of the German schools

Aus Mitteln des Auswärtigen Amtes kann der DAAD Stipendien an Absolvent/inn/en von deutschen Auslands- sowie von "Fit-Schulen" im Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (Pasch) vergeben. Die Zahl der Stipendien weltweit wird sich voraussichtlich an der Grössenordnung der vergangenen Jahre (120 Vergaben) orientieren.

Zielgruppe

Das Stipendiumangebot richtet sich an besonders begabte nichtdeutsche Absolven/inn/en der deutschen Auslandsschulen und "Fit-Schulen", die ein Vollstudium in der Bundesrepublik Deutschland planen und zur unmittelbaren Studienaufnahme an einer deutschen Universität berechtigt sind. Die Bewerber/innen sollen zu den besten 10 Prozent des Absolventenjahrgangs über alle Fächer gehören. Zu den Auswahlkriterien zählt neben der schulischen Leistung auch die persönliche Eignung.

Benennung geeigneter Kandidate/inn/en

Die Schulleitung der deutschen Auslandsschulen und die Fachberater/innen der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) werden gebeten, fuer das DAAD Stipendium maximal drei Schüler/innen vorzuschlagen. Eine Direktbewerbung einzelner Schüler ist nicht möglich.

Leistungen

Die Stipendien bieten die Möglichkeit, ein Studium an einer staatlichen/privaten deutschen Hochschule bzw. Fachhochschule oder Kunst- bzw. Musikhochschule bis zum ersten akademischen Abschluss im gewählten Fach zu absolvieren. Die Stipendien werden zunächst für einen Zeitraum von 12 Monaten verliehen, werden aber - sofern die erforderlichen Studienleistungen erbracht wurden - verlängert.

  1. montliche Stipendienrate Euro 650
  2. Krankenversicherung, Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz
  3. Reisekostenpauschale
  4. Studiengebühren (max. Euro 500)

Deutsche Sprachdiplom

Das Deutsche Sprachdiplom, Stufe II (DSD II) ist für alle Bewerber/innen von DSD-Schulen Voraussetzung für den Antritt des Stipendiums. Der entsprechende Nachweis muss spätestens mit dem Schulabschlusszeugnis eingereicht werden.

Die Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH) des Auswärtigen Amtes umfasst auch die "Fit-Schulen". Absovent/inn/en dieser Schulen können seit dem Bewerbungsjahr 2010 bei der Nominierung ebenfalls berücksichtigt werden, sofern sie im Einzelfall ein dem DSD II vergleichbares Sprachniveau erreichen (TestDaf 4).