Leben auf Zypern

Dieter Schütz / pixelio.de

Visum, Arbeitserlaubnis, Versicherungsfragen, Wohnungssuche, Lebenshaltungskosten - all das sollte vor einem Auslandsaufenthalt gut recherchiert sein. Die hier zusammen gestellten Informationen helfen Ihnen bei der Vorbereitung.

Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis

Deutsche Studierende benötigen zu Studienaufenthalt in Zypern kein Visum. Die genauen Angaben zu Fragen der Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis erteilt die zyprische Botschaft. Eine gesonderte Arbeitserlaubnis braucht ein Bürger der EU in der Regel nicht.

Aufgrund der Sozialversicherungsabkommen innerhalb der EU, kann derjenige, der in Deutschland gesetzlich krankenversichert ist, die Leistungen der entsprechenden Gebietskrankenkassen des Gastlandes in Anspruch nehmen. Hierfür ist es ratsam, sich eine Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card) ausstellen zu lassen, damit es bei der Kostenübernahme im Krankheitsfall nicht zu Problemen kommt.

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten sind etwas niedriger als in Deutschland. Für Miete, Essen, Bücher und Freizeit muss mit durchschnittlichen monatlichen Ausgaben in Höhe von EUR 700,- gerechnet werden.

Einige Vergünstigungen gibt es über den Internationalen Studentenausweis.





Unterkunft

Hilfreich bei der Wohnungssuche können die Angebote der folgenden Portale und Suchmaschinen sein

Mehr zum Thema

Hinweise zur Wohnungssuche und viele praktische Tipps zum alltäglichen Leben auf Zypern finden Sie bei Just Landed.