Überblick: Hochschulsystem und Internationalisierung

by Caracas1830 [CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

Hochschul- und Bildungssysteme im Ausland weisen häufig gravierende Unterschiede zu Deutschland auf. Erfahren Sie mehr über die Hochschultypen, die Zulassungsvoraussetzungen und Studiengebühren.

Hochschulen

Das venezolanische Hochschulwesen ist geprägt von einer Vielfalt an Hochschuleinrichtungen. Universitäten, Institute, Universitäts-Colleges, Universitätsinstitute und Militär-Universitätsinstitute. Institute und Universitäts-Colleges bieten in erster Linie Kurzzeitstudienprogramme an, die zu berufsqualifizierenden Abschlüssen führen. Studien auf universitärer Ebene werden von den Universitäten und den Universitätsinstituten angeboten. Im universitären Bereich gibt es sowohl staatliche wie auch private Hochschulen. Nicht alle Hochschulen genießen volle Autonomie und der Zugang wird von einer zentralen Behörde - Oficina de Planificación del Sector Universitario (OPSU) - des Ministerio del Poder Popular para la Educación Universitaria geregelt.

Studiensystem

Das akademische Jahr ist in zwei Semester unterteilt. Es beginnt im September und endet im Juli. An manchen Hochschulen findet man auch eine Trimesteraufteilung. In Venezuela wurde zur Bemessung des Studienfortschritts ein Kreditpunktesystem eingeführt. Das Hochschulwesen sieht folgende Gliederung für universitäre Studien vor:

1. Studienstufe:

In einigen Fachrichtungen kann der berufsqualifizierende Titel Técnico superior nach einem dreijährigen Studiengang erworben werden. Daneben werden vier- bis fünfjährige Lizenziatsstudiengänge (Bachelor) angeboten. Die Licenciatura in Medizin dauert in der Regel sechs Jahre.

2. Studienstufe:

Aufbauend auf der Licenciatura können zwei- bis dreijährige Masterstudiengänge absolviert werden. In dieser Zeit der Spezialisierung sollen sich die Studierenden mit Theorie und Methodik von Forschungsaufgaben beschäftigen. Die Studiengänge werden nach Prüfungen und der Vorlage einer Masterarbeit abgeschlossen. Im postgraduierten Bereich besteht daneben in manchen Fachrichtungen die Möglichkeit, zweijährige Spezialisierungsprogramme, nach deren erfolgreicher Absolvierung der Titel Especialista verliehen wird, zu durchlaufen.

Informationen zu Fragen der Anerkennung von Studienleistungen, -abschlüssen und Akademischen Graden finden sie in unseren Tipps vorab.