Überblick: Hochschulsystem und Internationalisierung

by Rafael.sisto [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Hochschul- und Bildungssysteme im Ausland weisen häufig gravierende Unterschiede zu Deutschland auf. Erfahren Sie mehr über die Hochschulen und das Bildungssystem.

Hochschulen

Uruguay verfügt über 7 Hochschulen: u.a. die staatliche Universität und die kirchliche Universität, sowie einige private Einrichtungen.

Studiensystem

Das akademische Jahr ist in zwei Semester unterteilt. Es beginnt im März und endet im Dezember. Unterhalb der akademischen Abschlüsse werden Kurzzeitstudiengänge angeboten, die in Bereichen wie Verwaltung oder auch Krankenpflege zu berufsqualifizierenden Abschlüssen führen.

Das Hochschulwesen in Uruguay sieht folgende Gliederung für universitäre Studien vor:

1. Studienstufe:

Je nach Fachrichtung dauert ein Lizenziatsstudium (Bachelor) vier bis fünf Jahre. In Fachrichtungen wie Ingenieurwissenschaften, Architektur oder auch Medizin werden berufsbezeichnende Titel vergeben. Für beide Arten von Studienprogrammen gilt, dass sie mindestens vier Jahre in Anspruch nehmen müssen.


2. Studienstufe:

Aufbauend auf einem ersten akademischen Abschluss werden einjährige Spezialisierungsprogramme angeboten. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, zweijährige Masterstudienprogramme zu belegen. Das Masterstudium beinhaltet den Besuch von Veranstaltungen, das Verfassen einer Masterarbeit und Abschlussprüfungen.


3. Studienstufe:

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Doktorandenstudium ist der zweite akademische Abschluss. Während des mindestens drei Jahre dauernden Studiums soll eine weitgehende Spezialisierung stattfinden und geforscht werden. Den Abschluss bildet die Vorlage einer Doktorarbeit und deren erfolgreiche Verteidigung.

Informationen zu Fragen der Anerkennung von Studienleistungen, -abschlüssen und Akademischen Graden finden sie in unseren Tipps vorab.