Artikel & Analysen

Mirjam Gille

Der DAAD verfügt über ein weltweites Netzwerk von Außenstellen, Informationszentren und Lektoraten. Die Berichte der Mitarbeiter vor Ort sowie der Regionalreferate bieten einen intensiven Einblick in aktuelle Entwicklungen des Landes.

Broschüre

TrioMedien Service


"Stark im eigenen Land: Das DAAD-In-Country Programm in Uganda", eine Portraitstudie über Stipendiaten in Uganda.

Hören Sie hier Interviews mit portraitierten DAAD Alumni:

Interview mit Geoffrey Bakunda (mp3)
Interview mit Lawrence Mugisha (mp3)
Interview mit Beatrice Odongkara (mp3)

AUGA Workshop und Annual General Meeting

Die „Association of Ugandan-German Alumni“ (AUGA) ist eine Organisation, die alle ugandischen Deutschland-Alumni, die in Uganda leben und arbeiten, vereint. Ihre einzigartigen Erfahrungen sollen genutzt und ausgetauscht werden. In 2012 hat die AUGA ihre Aktivitäten wieder aufgenommen und sich neu formiert. Das Interim Board bedankte sich während der AGM für die tatkräftige Unterstützung aller Mitglieder. Am 17. März 2014 wurde nun das neue Executive Board gewählt.

Der neue Chairman, Gerald Ahabwe, war von 2008 bis 2010 DAAD-Stipendiat. Im Rahmen des In-Region Programmes hat er einen Doppelabschluss gemacht: Master of Arts in Development Management an der Ruhr Uni Bochum und der University of Western Cape. Seine Stellvertreterin ist Dr. Sylvia Baluka, die von 2008 bis 2012 bei ILRI vom DAAD in Kenia gefördert wurde.

Dr. Lawrence Mugisha ist der neue SekretUganda Alumni Event 2014 IIIär von AUGA. Er erhielt mehrere Förderungen vom DAAD: In-Country zum Master und PhD, mehrere Forschungskurzaufenthalte während des In-Country Stipendiums und Post-doctoral Fellowship in Berlin. Seine Stellvertreterin ist Hellen Butungi. Sie wurde 2007 2010 bei NAPRECA zum Master in Kenia gefördert. Zum Schatzmeister wurde Charles Muwonge gewählt. Er erlangte 2013 seinen M.Ed. in Educational Psychology an der Mbarara University und wurde im DAAD In-Country Programm gefördert. Seine Stellvertreterin ist Lydia Namugera, ebenfalls gefördert im In-Country Programm von 2010 bis 2012 zum Master in Information Science.

Uganda Alumni Event 2014 IVAls weitere Mitglieder in den Vorstand wurden Betty Namakura, Associate Prof. Mercy Mirembe Ntangare, Shopi Julius Mbulankade und Oloya Benson gewählt. Die beiden Beraterinnen im Vorstand sind Carolin Christgau (Direktorin, Goethe Zentrum Kampala) und Dr. Mirjam Gille (DAAD Lektorin in Uganda). Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, HE Klaus-Dieter Düxmann, der die Schirmherrschaft von AUGA übernommen hatte, verabschiedete sich von den ugandischen Alumni und bedankte sich für gute Zusammenarbeit. Botschafter Düxmann verlässt im April Uganda.

Die Alumni sind aus ganz UgandUganda Alumni Event 2014 IIa zusammen gekommen, um am Workshop „Standards for PhD and Master thesis“ teilzunehmen. Circa 120 Alumni, derzeitige DAAD Stipendiaten und interessierte WissenschaftlerInnen, nahmen an dem Workshop teil. Prof. Buyinza (Director School of Postgraduate Studies), Ina Grieb (University of Oldenburg), Dr. Joyce Ayikoru (MUST),  Dr. Robert Wamala (Makerere University) und Christoph Hansert (Director,  DAAD Regional Office for Africa) haben ihre Forschungsergebnisse zu diesem Thema im Grand Imperial Hotel in Kampala präsentiert. Nach der AGM lud der DAAD die TeilnehmerInnen zu einem Cocktail ein.

Uganda Alumni Event 2014 IChristoph Hansert nahm das 40 jährige Bestehen des DAAD in Ostafrika zum Anlass um kurz über die Geschichte und die Besonderheiten dieser Kooperation zu berichten. Der “40 Jahre DAAD in Ostafrika Kuchen” wurde vo Gerald Ahabwe, HE Klaus-Dieter Düxmann, Christoph Hansert und Dr. Mirjam Gille angeschnitten. Die erste offizielle Vorstandssitzung des neuen Vorstands fand bereits am 21. März 2014 statt. In dieser Sitzung wurden verschiedene Aktivitäten besprochen, die das neue aktive Board für das Jahr 2014 plant.

Dr. Mirjam Gille | DAAD Lektorat

AUGA – Association of Ugandan-German Alumni

Die „Association of Ugandan-German Alumni“ (AUGA) ist eine Organisation, die alle ugandischen Deutschland-Alumni, die in Uganda leben und arbeiten, vereint. Ihre einzigartigen Erfahrungen sollen genutzt und ausgetauscht werden. In diesem Jahr hat die AUGA ihre Aktivitäten wieder aufgenommen und sich neu formiert.
Am 23. November 2012 wurde das jährliche Treffen mit mehr als 120 Teilnehmern vom Schatzmeister, Mr. Alipanga, eröffnet. Er stellte das AUGA Interim Board vor und begrüßte alle Mitglieder von AUGA, die von Deutschland in Uganda oder im Ausland unterstützt wurden und die deutsche Hochschulen besucht haben.
Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, der die Schirmherrschaft von AUGA übernommen hat, dankte der DAAD Lektorin, Dr. Mirjam Gille, für Ihre Hilfe, die Arbeit von AUGA wieder aufzunehmen.

Kontakt AUGA

DAAD Uganda
DAAD Uganda

Deutschstudierende auf „lila Wolken“

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. (VcA)  ist ein international tätiger, gemeinnütziger Verein mit Ursprung in Hamburg. Auf der Webseite  kann nachgelesen werden, wie die Projektreise in Uganda verlaufen ist.

Der Uganda Besuch Materia 118.02.2013 war in der Deutschabteilung der Makerere University in Kampala ein besonderer Tag. Zu Gast aus Deutschland waren die beiden Hip-Hop-Musiker Marteria und Maeckes. Sie folgten spontan einer Einladung von DAAD-Lektorin Dr. Mirjam Gille und dem Leiter der Deutschabteilung, Dr. William Wagaba. Marteria, vor allem bekannt durch den Nummer 1 Hit der deutschen Charts „Lila Wolken“, und Maeckes besuchten Uganda im Rahme

n einer Projektreise von „Viva con Agua“ und wurden von einem zdf.kultur-Team, Uganda Besuch Materia 3dem Fotografen Paul Ripke und dem ehemaligen Spieler des 1. FC St. Pauli und Mitbegründer von „Viva con Agua“ Marcel Eger begleitet. Den Deutschstudenten Latim Nobert hat der Besuch der Musiker an der Uni sehr beeindruckt. Am gleichen Tag noch schrieb er an Frau Dr. Gille: “Danke für heute Frau Gille, heute war sehr sehr cool. [...] Ich werde heute nie vergessen.”

33 Neustipendien für Uganda im In-Country und Drittland Stipendienprogramm

Die Endauswahl für die neuen DAAD In-Country Stipendien für den Intake 2012 ist erfolgt. Unter 170 Anträgen wurden 26 Stipendiaten ausgewählt, ihren Master oder PhD in Uganda an der Makerere University oder Mbarara University of Science and Technology zu absolvieren. Weiterhin haben drei Ugander ein Drittlandstipendium erhalten. Cloe Kemigambo wird als DAAD/RUFORUM Stipendiatin nach Malawi gehen und dort den Promotionsstudiengang in „Aquaculture and Fishery“ besuchen. Joel Kakaire und Marion Iceduna haben ein DAAD/IWM Stipendium erhalten und werden an der Kenyatta University in Kenia den Master in „Integrated Watershed Management“ erlangen. Ruth Naluyange ist für Uganda ausgewählt den neuen Master Course in German Studies an der University of Nairobi in Kenia mit einem DAAD Drittland Stipendium für Studierende der Germanistik zu besuchen. Dr. Lawrence Mugisha und Dr. Saudah Namyalo wurde ein Post-Doc Stipendium für ehemalige In-Country Stipendiaten verliehen. Sie forschen für eine Dauer von bis zu sechs Monaten an einer deutschen Hochschule. Dr. Julius Tumwiine ist der dritte Post-Doc Stipendiat aus Uganda. Er hat bereits seinen Aufenthalt an der TU München begonnen. Um allen ausgewählten Studenten und Wissenschaftlern zu ihrem Stipendium zu gratulieren, lud der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Klaus Dieter Düxmann, in seine Residenz ein und übergab zusammen mit der DAAD Lektorin, Dr. Mirjam Gille, am 22. August 2012 die Stipendienzusagen. Ebenfalls hieß er die Mitglieder der Vorauswahlkommission der DAAD In-Country Stipendien willkommen.
Nach der feierlichen Eröffnung durch den Botschafter und der DAAD Lektorin, sprach Dr. Lawrence Mugisha für die ugandischen Stipendiaten.

Wir gratulieren allen neuen Stipendiaten und wünschen Ihnen viel Erfolg!