Überblick: Hochschulsystem und Internationalisierung

Cezary/ CC-BY-3.0

Erfahren Sie mehr über die Hochschulen, das Bildungssystem und die Sprachvoraussetzungen.

Hochschulen

Tunesien verfügt über ein dichtes und gut ausgestattetes Hochschulnetz von 13 staatlichen Volluniversitäten mit insgesamt 203 Fakultäten, Instituten und Ecoles sowie 63 private Einrichtungen. Im Studienjahr 2013/14 sind 337.393 Studierende an Universitäten eingeschrieben.

Studiensystem

Das tunesische Bildungs- und Hochschulsystem ist nach französischem Vorbild organisiert. Es gibt 3 Hochschultypen: Fakultäten, Institute und Ecoles sowie eine anwendungsorientierte Ausbildung an staatlichen ISETs (Institut Supérieur d’Etudes Technologiques), die häufig an eine Universität angegliedert sind. Sie bieten dreijährige bolognakonforme Studienprogramme mit stärkerem Praxisanteil, Pflichtpraktika und einem Bachelorabschluss als Technicien Supérieur. Das System der Ecoles betrifft hauptsächlich die Ingenieurwissenschaften.

Die akademischen Abschlüsse an den tunesischen Hochschulen sind nach folgendem Schema aufgeteilt: Licence (Bachelor) 180 ECTS, Master 120 ECTS und Doktorat. Ausnahmen bilden die Studien im Bereich der Medizin (8 Jahre), Pharmazie (6 Jahre), Dentalmedizin (6 Jahre), Architektur (6 Jahre), Ingenieurwissenschaften (5 Jahre).

Der tunesische Staat garantiert jedem Abiturienten Hochschulzugang zu einem gebührenfreien Studium an staatlichen tunesischen Hochschuleinrichtungen (es fallen Verwaltungsgebühren zwischen 20,- US $ und 130,- US $ an).

Das Studienjahr beginnt im September jeden Jahres. Ein Semester dauert 28 bis 30 Wochen. Am Ende jedes Semesters werden Prüfungen abgelegt.