Leben in Südafrika

DigiPyramid / pixelio.de

Visum, Arbeitserlaubnis, Wohnungssuche, Lebenshaltungskosten - all das sollte vor einem Auslandsaufenthalt gut recherchiert sein. Die hier zusammen gestellten Informationen helfen Ihnen bei der Vorbereitung.

Eine Länderinformation, sowie Informationen zum Hochschulwesen und eine Übersicht über die Projekte in Südafrika finden Sie hier als pdf-Dokument.

Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis

Visainformationen und Informationen über befristete Aufenthaltsgenehmigungen (z.B. für ein längerfristiges Studium) erhalten Sie bei der Konsularabteilung der Botschaft. Für "Internships" brauchen keine "Work Visa" mehr ausgestellt zu werden. Dort sollten Sie sich auch nach den Vorraussetzungen für eine Arbeitserlaubnis erkundigen.

Tipp

Denken Sie bitte auch an eine Auslandskrankenversicherung (siehe Versicherungsvergleich). Eine mögliche Alternative ist die DAAD-Gruppenversicherung. Auch reisemedizinische Vorsorgemaßnahmen (Impfungen) müssen getroffen werden.

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten in Südafrika sind ingesamt mit denen in Deutschland vergleichbar. Die Preise für Mieten, Einkäufe und Autos schwanken stark nach Region und Standard, in den Städten, vor allem Johannesburg, Pretoria und Kapstadt, sind die Kosten höher als in den ländlichen Regionen. Bei nicht allzu hohen Ansprüchen liegen die monatlichen Kosten für Unterkunft, Lebensmittel, Bücher und Freizeit] bei ca. Rand 6.000,- (1 Euro (EUR) = 14,3609 South African Rand (ZAR), April 2017). Die Höhe der Lebenshaltungskosten hängt jedoch stark davon ab, ob ein eigenes Auto benötigt wird. Aufgrund eines fehlenden zuverlässigen öffentlichen Nahverkehrs ist dies häufig der Fall.

Einige Vergünstigungen gibt es über den Internationalen Studentenausweis.







 

Unterkunft

Eine relativ preiswerte Unterkunftsmöglichkeit bieten die Studentenwohnheime. Eine rechtzeitige Anmeldung beim International Student's Office der jeweiligen Hochschule erhöht die Chancen auf einen Wohnheimplatz erheblich. Die monatliche Miete beträgt zwischen Rand 3.500,- und Rand 4.500,- (s. DAAD-Erfahrungsberichte). Die Wohnheime sind in der Regel dem Campusgelände angeschlossen. Das International Student's Office ist auch bei der Wohnungssuche auf dem privaten Wohnungsmarkt behilflich. Art und Lage der Unterkunft bestimmen die Mietpreise. Es sollte mindestens mit Rand 3.000,- monatlich gerechnet werden.

Hilfreich bei der Wohnungssuche können die Angebote der folgenden Suchmaschinen sein

Mehr Zum Thema

  • Hinweise zur Wohnungssuche und weitere praktische Tipps zum alltäglichen Leben in Südafrika finden Sie bei Just Landed.