Überblick: Hochschulsystem und Internationalisierung

by Adrian Frith [CC-BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Hochschul- und Bildungssysteme im Ausland weisen häufig gravierende Unterschiede zu Deutschland auf. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Hochschultypen, die Zulassungs- und Sprachvoraussetzungen sowie die Studiengebühren.

Hochschulen

Das südafrikanische Hochschulwesen verfügt über unterschiedliche Einrichtungen. Nach einer umfangreichen Reform des gesamten Hochschulsystems verfügt Südafrika über 26 Hochschulen, d.h. 11 Universitäten, eine große Fernuniversität und 6 Technische Hochschulen sowie 9 "Comprehensive Universities", die sowohl Berufsbildung als auch akademische Hochschulbildung und Forschung anbieten. Noch relativ jung sind die privaten Einrichtungen (93), deren Gründung.nach der Reform möglich wurde.

Die Hochschulen verfügen über eine relative Autonomie gegenüber dem Erziehungsministerium und entscheiden eigenständig über die Aufnahme von Studierenden. Fragen zur Zulassung, Aufnahmetests, Studiengebühren etc. sollten daher in direktem Kontakt mit der Hochschule geklärt werden. Die angebotenen Studiengänge finden Sie mit dem "Course search" von "SAstudy".

Studiensystem

Das akademische Jahr beginnt im Januar/Februar und endet im November/Dezember und ist in zwei Semester mit je zwei Blocks eingeteilt. Die Hauptferienzeit liegt im Dezember/Januar, während die "Winterferien" im Juni/Juli an einigen Hochschulen sehr kurz sein können.

Das südafrikanische Studiensystem sieht folgende Gliederung des Studiums vor:

  • Bachelor-Studiengänge
    Der erste akademische Abschluss wird in der Regel nach einem dreijährigen Studium verliehen. In den Fachrichtungen Ingenieurwissenschaften, Architektur oder Medizin dauert das Studium entsprechend länger. Der an den Technischen Hochschulen angebotene "B-tech-Abschluss" wird meist erst nach vier Jahren verliehen.
  • Honours-Studiengänge
    Die einjährigen Studiengänge können im Anschluss an die Bachelor-Studiengänge absolviert werden und sind in der Regel Voraussetzung für die Zulassung zu Master-Studiengängen.
  • Master-Studiengänge
    Aufbauend auf ein Bachelor bzw. Honours-Studium kann ein ein- oder zweijähriges Masterprogramm anschließen.
  • Doktoranden-Studiengänge
    Voraussetzung zur Zulassung ist ein Master Degree. Nach mindestens zwei weiteren Jahren eigener wissenschaftlicher Forschung sowie dem Verfassen einer Doktorarbeit kann der Doktortitel verliehen werden.

Informationen zu Fragen der Anerkennung von Studienleistungen, -abschlüssen und akademischen Graden finden sie in unseren Tipps vorab.