Überblick: Hochschulsystem und Internationalisierung

Katharina Wieland Müller/pixelio.de

Erfahren Sie mehr zu den verschiedenen Hochschultypen und zum Bildungssystem.

Hochschulen

Rumänien verfügt über ca. 100 Universitäten, universitäre Institute, Akademien und Fachhochschulen. In den letzten Jahren sind neben den 58 staatlichen auch diverse (60) private Hochschulen entstanden, die bei entsprechender Qualität vom Unterrichtsministerium akkreditiert werden.

Studiensystem

Das akademische Jahr beginnt in Rumänien Anfang Oktober und endet Ende Mai. Es ist in ein Winter- und ein Sommersemester unterteilt. Nach Semesterende folgt jeweils eine drei- bis vierwöchige Prüfungsperiode.

Laut Parlamentsbeschluss wurde die Umsetzung des Bologna-Prozesses verfügt und das Kreditpunktesystem ECTS eingeführt.

Das Hochschulstudium dauert im ersten Studienzyklus je nach Studienfach drei, vier oder sechs (medizinische Fächer) Jahre bis zum ersten berufsqualifizierenden Abschluss - Lizenz (licenta / Bachelor). Es kann mit meist 2-jährigen Studiengängen forgesetzt und mit dem Master abgeschlossen werden.

Es werden diverse Aufbau- und Weiterbildungsstudien sowie Promotionsstudiengänge (Diplomã de doctor (PhD)) angeboten.

Informationen zu Fragen der Anerkennung von Studienleistungen, -abschlüssen und akademischen Graden finden sie in unseren Tipps vorab.