Überblick: Hochschulsystem und Internationalisierung

by Shekko [CC-BY-SA-3.0] via Wikimedia Commons

Erfahren Sie mehr zu den verschiedenen Hochschultypen und das Bildungssystem.

Hochschulen

Das norwegische Hochschulwesen unterscheidet zwischen zwei Arten von Einrichtungen:

  • Universitäten und universitäre Hochschulen: Neben den 7 klassischen Universitäten, die auf breitem Feld Forschung und Lehre anbieten, gibt es spezialisierte Hochschulen auf universitärem Niveau.
  • Die ca. 20 University Colleges (Fachhochschulen): Die angebotenen ein- bis vierjährigen Studienprogramme haben in der Regel berufsqualifizierenden Charakter. Einige Einrichtungen bieten auch Studiengänge auf universitärem Niveau an bis hin zu Promotionsstudiengängen.
  • Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe (ca. 20) privater Hochschulen.
  • Auch auf Spitzbergen gibt es eine Hochschule, das University Centre in Svalbard (UNIS).

Insgesamt waren im Jahr 2015 ca. 283.115 Studierende an den tertiären Bildungseinrichtungen in Norwegen eingeschrieben.

Studiensystem

Das akademische Jahr teilt sich in zwei Semester auf: Herbstsemester (Mitte August bis Mitte Dezember), Frühlingssemster (Mitte Januar bis Mitte Juni). Einführungskurse beginnen in der Regel im August.

In Übereinstimmung mit der Bologna-Deklaration wurden das europäische Kreditpunktesystem (ECTS) und die Hochschulabschlüsse "Bachelor" und "Master" eingeführt. Für einige Studiengänge (Medizin, Veterinärmedizin, Psychologie und Theologie) kann die Studienzeit von üblichen 5 Jahren bis zum Master überschritten werden. Eine darauffolgende Promotion würde ca. weitere 3 Jahre in Anspruch nehmen.

Abschlüsse

  • Hogskolekandidat
    Der erfolgreiche Abschluss eines 2jährigen Studiums an einer staatlichen "Hogskolen" oder an einer privaten Lehreinrichtung im außeruniversitären Bereich führt zum Abschluss "Hogskolekandidat".
  • Bachelor
    Das Bachelor-Studium dauert in der Regel 3 Jahre. Ein Bachelor-Studium an den Kunstakademien nimmt 4 Jahre in Anspruch. Der Bachelor-Grad kann an allen staatlichen und privaten Lehreinrichtungen im universitären und außeruniversitären Bereich erworben werden.
  • Master
    Das Master-Studium kann an allen staatlichen Universitäten, an einigen staatlichen Hogskolen und privaten Lehreinrichtungen absolviert werden. Es setzt den Bachelor-Abschluss voraus. Die Studiendauer beträgt 1 ½ bis 2 Jahre.
  • Ph.D
    Das (ca. 3-jährige) Promotionsstudium setzt auf das Masterstudium auf. Es wird von allen staatlichen Universitäten, einigen staatlichen Hogskolen und einigen wenigen privaten Lehreinrichtungen angeboten. Für den Abschluss ist eine Dissertation zu verfassen, die öffentlich zu verteidigen ist.

Informationen zu Fragen der Anerkennung von Studienleistungen, -abschlüssen und akademischen Graden finden sie in unseren Tipps vorab.