Überblick: Hochschulsystem und Internationalisierung

By F Mira from Lisbon, Portugal (Library) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

Hochschul- und Bildungssysteme im Ausland weisen häufig gravierende Unterschiede zu Deutschland auf. Erfahren Sie mehr über die Hochschulen und das Studiensystem.

Hochschulen

Die Regierung gibt die Zahl der höheren Bildungseinrichtungen mit 44 an, davon 18 staatliche und 26 private, zudem auch Einrichtungen wie Lehrerkollegs und Militärakademien gehören. Insgesamt eingeschrieben waren im Jahr 2014 157.000 Studierende (eine Steigerung innerhalb eines Jahres um 22%!).

Studiensystem

Gewöhnlich können sich Schüler nach dem Abschluss des 12. Schuljahres für eine Universität bewerben. Je nachdem, welchen Schultyp sie besucht haben, können sie zwischen einer naturwissenschaftlichen oder geisteswissenschaftlichen universitären Ausbildung wählen, müssen aber in jedem Fall eine Aufnahmeprüfung für das jeweilige Fach absolvieren. Die Licenciatura (dem Bachelorprogramm vergleichbar) dauert vier Jahre und der Master zwei Jahre. Möglichkeiten zur Promotion gibt es kaum.

2009 wurde ein neues Gesetz erlassen, das vorsah, die Licenciatura-Abschlüsse dem internationalen Bachelor-Master-System anzupassen. Ein erster Abschluss sollte standardmäßig drei Jahre dauern, ein Master 18 Monate und ein Promotionsstudium mindestens drei Jahre. Allerdings wurde zwei Jahre später die Reform teilweise wieder zurückgenommen, sodass das Bachelorstudium nun wieder vier Jahre dauert.

Licenciatura- Studierende müssen Studiengebühren in Höhe von Mts 1.500,- pro Semester bezahlen. Für einen Master- oder Ph.D-Studiengang müssen in der Regel Studiengebühren in  Höhe von ca. Mts 6.500,- bis Mts 10.000,- pro Monat gezahlt werden

(1 EUR = 76,2013 Mts; Stand April 2017)