Studieren und leben in Montenegro

By Janusz Recław (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Hochschul- und Bildungssysteme im Ausland weisen häufig gravierende Unterschiede zu Deutschland auf. Erfahren Sie mehr über die Hochschultypen, die Zulassungsvoraussetzungen und Studiengebühren.

Hochschulen

Die größte Universität des Landes ist die staatliche Universität von Montenegro (UCG). Die verschiedenen Fakultäten sind über das ganze Land verteilt. Daneben gibt es noch einige private Universitäten. Montenegro beteiligt sich am Bologna Prozess.

Studiensystem

Das Studienjahr beginnt am 1. Oktober und endet am 30. September des Folgejahres. Zwischen Winter- und Sommersemester liegt ab Mitte Januar eine Ferienzeit von vier Wochen. Im Sommer dauert die vorlesungsfreie Zeit von Juni bis September.

Zulassung

Ausländische Studienbewerber schicken ihre Unterlagen direkt an die Universität.

Studiengebühren

Die Höhe der Studiengebühren differiert je nach Studiengang. Die Spanne reicht von US$ 1.500,- bis US$ 3.000,-. Die genaue Höhe ist bei der Hochschule zu erfragen.

Visum, Arbeitserlaubnis, Wohnungssuche, Lebenshaltungskosten - all das sollte vor einem Auslandsaufenthalt gut recherchiert sein. Die folgenden Informationen helfen Ihnen bei der Vorbereitung.

Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis

Informationen zur Aufenthaltsgenehmigung finden Sie in den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes sowie bei den konsularischen Vertretungen der Länder in Deutschland. Dort sollten Sie sich auch nach den Vorraussetzungen für eine Arbeitserlaubnis erkundigen.

Tipp

Denken Sie bitte auch an eine Auslandskrankenversicherung (siehe Versicherungsvergleich). Eine mögliche Alternative ist die DAAD-Gruppenversicherung. Auch reisemedizinische Vorsorgemaßnahmen (Impfungen) müssen getroffen werden.

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten sind niedriger als in Deutschland. Man kann von einer Orientierungssumme von ca. EUR 600,- ausgehen (s. DAAD-Erfahrungsbericht).

Einige Vergünstigungen gibt es über den Internationalen Studentenausweis.




 

Unterkunft

Die Universität von Montenegro hat vier Wohnheime, die auch ausländischen Studenten zur Verfügung stehen. Ein Zimmer kostet monatlich ca. EUR 20,- bis EUR 30,-, bzw. EUR 60,- mit Verpflegung. Privatzimmer in der Hauptstadt Podgorica kosten ca. EUR 150,- bis EUR 200,.- monatlich. Bei der Zimmersuche sollte man sich 6 bis 9 Monate von dem geplanten Aufenthalt an die Fakultät wenden.

Hilfreich bei der Wohnungssuche können die Angebote der folgenden Portale und Suchmaschinen sein