Studieren und leben auf Malta

by „Michael Bauer“ (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Erfahren Sie mehr über die Hochschultypen, die Zulassungsvoraussetzungen und Studiengebühren.

Hochschulen

Auf Malta gibt es nur eine Universität: Die University of Malta. Die in der Stadt Msida ansässige Universität verfügt jedoch mit ihren 13 Fakultäten über ein umfassendes Studienangebot. Die Vorlesungen finden grundsätzlich in englischer Sprache statt.

Studiensystem

Das akademische Jahr ist in zwei Semester eingeteilt. Das Wintersemester beginnt am 1. Oktober und endet am 3. Januar. Das Sommersemester beginnt am 1. Februar und endet am 31. Mai.

Das Studium gliedert sich in zwei Studienabschnitte: Undergraduate (Abschluss: Bachelor) und Postgraduate (Abschluss: Master). Die Studiendauer wird gemäß dem europäischen Kreditpunktesystem (ECTS) bemessen. Das Promotionsstudium dauert vier bis fünf Jahre. Es setzt den Master-Abschluss voraus. Für den Erwerb des Doktortitels ist eine "Thesis" (vergleichbar mit der Dissertation) zu verfassen.

Einen detaillierten Überblick über das Bildungssystem Maltas finden Sie auf den Seiten des Ministry of Education.

 Zulassung

Voraussetzung für ein Studium an der University of Malta ist das "University Matriculation Certificate" und das "Secondary Education Certificate" oder ein Äquivalent. Die deutsche allgemeine Hochschulreife wird als Zugangsvoraussetzung für ein Undergraduate-Studium an der University of Malta akzeptiert. Für das Postgraduate-Studium muss ein erster Studienabschluss nachgewiesen werden.Ein Sprachnachweis muss vorgelegt werden (s. unten).

Die Bewerbung muss direkt an die Hochschule gerichtet werden. Die Formulare können heruntergeladen werden. Eine Online-Bewerbung ist möglich.

Studiengebühren

Ein Studium in Malta ist für ausländische Studenten/innen gebührenpflichtig. Je nach Studiengang fallen Gebühren zwischen EUR 450,- und EUR 1.600,- pro Semester an (2017/18).

Sprachvoraussetzungen

Die Unterrichtssprache ist englisch. Ob und welcher Sprachnachweis zu erbringen ist, muss direkt mit der Hochschule geklärt werden. Sprachkurse sind möglich an der Malta University Language School.


 

Visum, Arbeitserlaubnis, Wohnungssuche, Lebenshaltungskosten - all das sollte vor einem Auslandsaufenthalt gut recherchiert sein. Die hier zusammen gestellten Informationen helfen Ihnen bei der Vorbereitung.

Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis

Zur Einreise nach Malta wird kein Visum benötigt, es reicht ein gültiger Reisepass oder Personalausweis. Detaillierte Informationen zur Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis erhalten Sie bei der Botschaft der Republik Malta oder beim Ministry of Foreign Affairs.

Aufgrund der Sozialversicherungsabkommen innerhalb der EU, kann derjenige, der in Deutschland gesetzlich krankenversichert ist, die Leistungen der entsprechenden Gebietskrankenkassen des Gastlandes in Anspruch nehmen. Hierfür ist es ratsam, sich eine Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card) ausstellen zu lassen, damit es bei der Kosten-übernahme im Krankheitsfall nicht zu Problemen kommt.

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten auf Malta sind mit denen in Deutschland zu vergleichen oder sogar etwa höher.  Es ist von einer monatlichen Gesamtorientierungssumme von ca. EUR 1.100,- auszugehen.

Einige Vergünstigungen gibt es über den Internationalen Studentenausweis.




 

Unterkunft

Es ist von einer Orientierungssumme von ca. EUR 500,- auszugehen. Die Preise der Mietwohnungen sind allerdings sehr unterschiedlich. Eine Unterbringung in der University Residence ist möglich. Ein Blick in die englischsprachige Tageszeitung kann nützlich sein.

Hilfreich bei der Wohnungssuche können die Angebote der folgenden Portale und  Suchmaschinen sein

Mehr zum Thema