Überblick: Hochschulsystem und Internationalisierung

By Ballota [CC-BY-SA-3.0] via Wikimedia Commons

Kurze Informationen über den Aufbau und die Besonderheiten des Hochschul- und Wissenschaftssystems.

Hochschulen

Seit 2003 verfolgte Kroatien eine umfassende Hochschulreform, um das nationale System an die Bologna Standards anzupassen und hat dieses im Gesetz zur Hochschulbildung festgelegt. 2005 konnte die erste Phase der Bologna Reform durch die Anpassung der Studienprogramme auf die zweizyklische Bachelor- und Masterausbildung abgeschlossen werden. Nur wenige Studienfächer, hierunter Medizin und Recht, blieben bei einem einzyklischem Studiengang.

Kroatien verfügt über sieben staatliche Universitäten mit über 80 Fakultäten und drei weitere Institutionen. Bisher wurden 12 fachhochschulähnliche Einrichtungen (Polytechnic schools) etabliert und die Grundlagen für die Gründung privater Hochschulen sind geschaffen. Es werden auch fremdsprachige Studiengänge angeboten.

Studiensystem

Das akademische Jahr ist in zwei Semester eingeteilt. Das Studium kann sowohl zum Sommer- wie auch zum Wintersemester aufgenommen werden.

An kroatischen Universitäten umfasst das Grundstudium vier Jahre und wird mit dem ersten zu erlangenden akademischen Grad - Bachelor - abgeschlossen.
Darauf aufbauend kann ein Masterstudium angeschlossen werden, das weitere zwei Jahre in Anspruch nimmt. Ein Doktorat ist auf die Dauer von drei Jahren angelegt.

Informationen zu Fragen der Anerkennung von Studienleistungen, -abschlüssen und akademischen Graden finden sie in unseren Tipps vorab.