Zentrum für Deutschland- und Europastudien (ZeDES)

Chung-Ang-Universität

Seit 2013 fördert der DAAD das Zentrum für Deutschland- und Europastudien (ZeDES) an der Chung-Ang-Universität Seoul (CAU) als eines von 16 Zentren für Deutschland- und Europastudien weltweit.

Zur Homepage des Zentrums:

ZeDES

Das ZeDES ist eine interdisziplinär arbeitende unabhängige Forschungseinrichtung an der Chung-Ang-Universität, in der die gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen in Deutschland und Europa erforscht und mögliche Konsequenzen für die koreanische Gesellschaft untersucht werden.

Zu den Kernaufgaben gehört es, junge Studierende und Nachwuchswissen-schaftler/innen in neuen interdisziplinären Master- und Promotionsprogrammen „Deutschland- und Europastudien“ auszubilden, zukunftsweisende Forschungsprojekte zu deutschland- und europabezogenen Themen durchzuführen und die Information über Deutschland und Europa in die koreanische Gesellschaft zu vermitteln.

Die am ZeDES angebundenen Forschungsprojekte werden in engem Austausch mit den Fachbereichen Germanistik, Anglistik, Romanistik, Geschichts-wissenschaften, Philosophie, Cultural Studies, Soziologie, Sozialpolitik, Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften und Medienwissenschaften konzipiert, umgesetzt und für die Lehre aufbereitet.

Das Zentrum als Nukleus für koreanische Deutschland- und Europaexpertise wird somit künftig eine wichtige Mittlerrolle innerhalb und außerhalb Koreas übernehmen.