Studieren und leben in Irland

by kanakari [CC-BY-SA-3.0/de] via Wikimedia Commons

Erfahren Sie mehr über die Hochschultypen, die Zulassungsvoraussetzungen und Studiengebühren.

Hochschulen

Das Hochschulsystem in Irland unterteilt sich in Universitäten, "Institutes of Technology" und andere so genannte "Third Level Institutions", die sich auf bestimmte Fachbereiche spezialisiert haben. Bei den "Institutes of Technology" handelt es sich um außeruniversitäre Hochschulen, mit praxisorientierter Lehre und anwendungsbezogener Forschung. Teilweise werden auch hier validierte Hochschulstudiengänge angeboten. Insgesamt gibt es derzeit sieben Universitäten, 14 Institutes of Technology und weitere Third Level Institutions (Institutionen, die Studiengänge am Hochschulniveau anbieten, aber keine selbstständige "Degree Awarding Power" haben. Abschlüsse von diesen Institutionen werden von QQI oder von einer Hochschule zertifiziert).

Eine Liste der verschiedenen Institutionen finden Sie auf den Seiten des Department of Education and Skills.

Welche Studiengänge wo angeboten werden, finden Sie in der Datenbank von "education ireland".

Studiensystem

Die Studiendauer wird in Jahren gerechnet. Das im Oktober beginnende Studienjahr gliedert sich normalerweise in Trimester, wobei zunehmend zum Semester-System übergegangen wird. Bedingt durch einen verschulten Stundenplan, intensive Betreuung durch die Dozenten und kurze Urlaubszeiten ergeben sich im Durchschnitt sehr kurze Studienzeiten.

Irland ist Teil des Bologna-Systems. Das Universitätsstudium gliedert sich in zwei Bereiche:

Undergraduate Studies: nach einer Regelstudienzeit von drei bis vier Jahren führen sie in der Regel zum Erwerb des Bachelor's Degree.

Postgraduate Studies: nach ein bis zwei weiteren Studienjahren wird der Master's Degree erworben. Ein Promotionsstudium dauert weitere zwei bis vier Jahre, setzt ein Master's oder Bachelor's Degree (honours) voraus und schließt mit dem höchsten in Irland vergebenen akademischen Grad, dem Doctor of Philosophy (Ph.D) ab.

Die Institutes of Technology bieten zweijährige berufsqualifizierende Ausbildungen an, die zum Erwerb des National Certificate führen. Nach einem dreijährigen Studium kann das National Diploma erworben werden. Bei beiden Abschlüssen handelt es sich nicht um akademische Grade. In geringerem Umfang werden auch Studiengänge auf akademischen Niveau angeboten, die mit einem Bachelor's Degree abschließen.

Daneben gibt es noch die Private Colleges.

Informationen zu Fragen der Anerkennung von Studienleistungen, -abschlüssen und akademischen Graden finden sie in unseren Tipps vorab.

Zulassung

Als generelle Zulassungsvoraussetzung für deutsche Bewerber gelten die allgemeine Hochschulreife und der Nachweis von Englischkenntnissen. Die Entscheidung über die Zulassung liegt ausschließlich bei der einzelnen Hochschule, der Einzelfall wird geprüft, dies gilt auch für die Zulassung von Bewerbern mit fachgebundener und Fachhochschulreife und anderen Qualifikationen.

Für das im Herbst des jeweiligen Jahres beginnende Studienjahr sind Bewerbungen bis zum 1. Februar an das Central Application Office zu richten. Die Bewerbungen können u.U. auch direkt an die Hochschulen gerichtet werden; Studierende, die lediglich einen Teilabschnitt oder ein Postgraduierten-Studium in Irland absolvieren wollen, sollten ihre Bewerbung bis zum Ende des vorangehenden Hochschuljahres beim Registrar's Office der betreffenden Hochschule eingereicht haben.

Studiengebühren

Bei einem kompletten Studium im Undergraduate-Bereich entfallen die Studiengebühren für EU-Bürger (course average fees). Allerdings verlangen irische Universitäten zusätzlich eine sog. "Student Contribution Fee" von jährlich 3.000,- EUR, die Verwaltungskosten, Prüfungsgebühren und Beiträge für studentische Vereinigungen abdecken und die Studierende selbst bezahlen müssen. Bei Nichterfüllung dieser Kriterien werden Gebühren von ca. EUR 4.000,- bis EUR 8.000 ,-  (Medicine & Related) je nach Studienfach erhoben. Im Postgraduierten-Bereich reicht die Spanne der Studiengebühren bis zu EUR 30.000,- (Business). Die einzelnen Gebühren sind bei den Hochschulen zu erfragen.

Sprachvoraussetzungen

Bereits vor Beginn des Studienaufenthalts müssen die Sprachkenntnisse so gut sein, dass ein ausreichender Wortschatz an Fachbegriffen eine mühelose Teilnahme an den Lehrveranstaltungen ermöglicht. In manchen Fällen wird ein Zeugnis über die englischen Sprachvoraussetzungen verlangt (Hochschule kontaktieren). Das Niveau sollte dem Cambridge Certificate of Language Proficiency entsprechen. Informationen hierzu erhalten Sie beim British Council.

Visum, Arbeitserlaubnis, Wohnungssuche, Lebenshaltungskosten - all das sollte vor einem Auslandsaufenthalt gut recherchiert sein. Die hier zusammen gestellten Informationen helfen Ihnen bei der Vorbereitung.

Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis

Deutsche Staatsangehörige können ohne weitere Formalitäten nur gegen Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses nach Irland einreisen. Grundsätzlich sollte nach Ablauf von drei Monaten bei der örtlichen Polizeidienststelle oder beim Justizministerium, St. Stephen's Green, Dublin 2, ein residence permit beantragt werden.

Alle anderen ausländischen Studierenden, die länger als drei Monate in Irland bleiben möchten, müssen ein sog. "D study visa" beantragen. Ausländische Hochschulmitarbeiter beantragen ein "long stay D visa" und benötigen außerdem eine Arbeitsgenehmigung.

Aufgrund der Sozialversicherungsabkommen innerhalb der EU, kann derjenige, der in Deutschland gesetzlich krankenversichert ist, die Leistungen der entsprechenden Gebietskrankenkassen des Gastlandes in Anspruch nehmen. Hierfür ist es ratsam, sich eine Europäische Krankenversicherungskarte ausstellen zu lassen, damit es bei der Kostenübernahme im Krankheitsfall nicht zu Problemen kommt.

Lebenshaltungskosten

Im Vergleich zu Deutschland liegen die Lebenshaltungskosten in Irland etwas höher. Nach Erfahrung von Studierenden ist von einer Orientierungssumme von ca. EUR 650,- bis EUR 1.000,- monatlich auzugehen. Eine detaillierte Aufstellung finden Sie auf den Seiten von "education ireland".

Einige Vergünstigungen gibt es über den Internationalen Studentenausweis.





 

Unterkunft

Im allgemeinen verfügen irische Universitäten nicht über eigene Studentenwohnheime. Es ist üblich, dass Studenten Wohngemeinschaften bilden. Für die Miete muss zwischen EUR 300,- und EUR 550,- pro Monat kalkuliert werden.

Mehr zum Thema