Studieren und leben in Ghana

by ZSM [CC-BY-SA-3.0] via Wikimedia Commons

Hochschulwesen und Bildungssysteme im Ausland weisen häufig gravierende Unterschiede zu Deutschland auf. Erfahren Sie mehr über die Hochschulen und das Studiensystem.

Hochschulen

Die Hochschullandschaft Ghanas befindet sich in einer Phase der massiven Expansion. Existierten 1994 lediglich 6 öffentliche Universitäten in Ghana, so weist der tertiäre Bildungssektor 2015 insgesamt 187 durch das National Accreditation Board anerkannte Universitäten (9 staatliche), Colleges, Polytechnics und andere Institute (öffentlich ebenso wie privat) auf. In Ghana finden Sie folgende Universitäten und Polytechnics.

Studiensystem

Es gibt folgende ghanaische Schulabschlüsse:
►  Sekundarschulabschlüsse: General Certificate of Education (Ordinary und Advanced Level), Higher School Certificate, School Certificate, West African Senior School Certificate
►  Berufsbildende Abschlüsse: Higher Education Diploma
►  Studienabschlüsse: Bachelor, Master, PhD

Es existiert keine Allgemeine Hochschulreife, die den Zugang zu allen Studiengängen ermöglicht. Daher wird der Hochschulzugang bereits über die Wahl der Sekundarschule und der jeweiligen Fächerkombination geregelt. Zulassungsbdedingungen für internationale Studierenden müssen bei der jeweiligen Hochschule erfragt werden.

Studiengebühren

Die Studiengebühren variieren stark von Institution zu Institution, insbesondere auch zwischen den staatlichen und privaten Einrichtungen (von 50,- EUR bis 2.000,- EUR pro Semester). Auch die Differenz zwischen Gebühren für ghanaische Studierende und internationale Studierende ist sehr groß.

Visum, Arbeitserlaubnis, Wohnungssuche, Lebenshaltungskosten - all das sollte vor einem Auslandsaufenthalt gut recherchiert sein. Die hier zusammen gestellten Informationen helfen Ihnen bei der Vorbereitung.

Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis

Visainformationen erhalten Sie bei der Botschaft. Dort sollten Sie sich auch nach den Vorraussetzungen für eine Arbeitserlaubnis erkundigen. Ein Visum sollte in jedem Fall mit genügend Vorlaufzeit beantragt werden.

Tipp

Denken Sie bitte auch an eine Auslandskrankenversicherung (siehe Versicherungsvergleich). Eine mögliche Alternative ist die DAAD-Gruppenversicherung. Auch reisemedizinische Vorsorgemaßnahmen (Impfungen) müssen getroffen werden.

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten sind sehr gering, ein umfassendes Essen kann man schon für EUR 2,- bekommen (s. DAAD-Erfahrungsbericht).







 

Unterkunft

Eine Möglichkeit besteht darin in einem Zimmer auf dem Campus zu wohnen, das ca. EUR 5,- am Tag kostet. Für ein einzelnes Zimmer auf dem freien Wohnungsmarkt zahlt man ca EUR 30,- im Monat (s. DAAD-Erfahrungsbericht).

Ein Zimmer in einer WG mit geteiltem Badezimmer und Küche ist in Accra monatlich für ca.100,- bis 200,- EUR zu erhalten. Ausgestattete Wohnungen und Häuser (möbliert oder unmöbliert) sind sehr teuer, insbesondere bei zentraler Lage. Auch hier sind Preise außerhalb Accras moderater.

Hilfreich bei der Wohnungssuche können die Angebote der folgenden Portale und Suchmaschinen sein