Studieren und leben in den Vereinigten Arabischen Emiraten

By David Pin [CC-BY-2.0] via Wikimedia Commons

Erfahren Sie mehr über die Hochschulen, das Bildungssystem und die Sprachvoraussetzungen.

Hochschulen

Die Vereinigten Arabischen Emirate weisen heute eine nach Herkunft und Finanzierungsmodus stark differenzierte Bildungslandschaft auf, in der unter den ca. siebzig vom Ministry of Higher Education and Scientific Research (MoHESR) lizensierten Bildungsinstitutionen mindestens die folgenden fünf Kategorien zu unterscheiden sind:

  • Föderale Hochschulen, die durch das MoHESR finanziert werden: United Arab Emirates University (UAEU, 1976), Zayed University (ZU, 1998, Abu Dhabi und Dubai) sowie die 15 Higher Colleges of Technology (HCT) an acht Standorten.
     
  • Von staatstragenden Akteuren finanzierte Hochschulen ohne ausländsiche Partnerhochschule: University of Sharjah (1997), American University of Sharjah (1997, US-Akkreditierung); Abu Dhabi University (2003); Khalifa University (Abk.: KUSTAR, 2008), Petroleum Institute Abu Dhabi (2001); Ajman University (1988); Dubai School of Government (2005, kooperiert u.a. mit Kennedy School of Government, Harvard), u.a.
     
  • Nichtstaatliche Hochschulen in nationaler Trägerschaft, z.B.: Dubai University (2004), Masdar Institute (2008, bietet nur MA und PhD an, Kooperation mit dem MIT); Emirates Hospitality Academy (Kooperation mit der Ecole hôtelière de Lausanne); British University in Dubai (2004, arbeitet eng mit führenden britischen Universitäten zusammen, die jeweils einen Fachbereich dominieren), u.a.
     
  • Von staatstragenden Akteuren finanzierte ausländische Hochschulen, (weitgehende) Lehrautonomie: New York University Abu Dhabi (2010, finanziert von dem Staatsfonds Mubadala), Sorbonne Abu Dhabi (2006, ebenfalls Mubadala), INSEAD Abu Dhabi (staatliche Unterstützung durch das Emirat), u.a.
     
  • Nichtstaatliche, kommerzielle Hochschulen in ausländischer Trägerschaft, u.a. Wollongong University Dubai (1993), Middlesex University Dubai (2005), American University Dubai (1995), eine zunehmend große Zahl indischer Anbieter, von denen die Manipal University in der Dubai Academic City die bedeutendste Institution sein dürfte.

Studiensystem

Das Hochschulsystem orientiert sich stark am anglo-amerikanischen System. Hochschulen bieten die akademischen Abschlüsse Higher Diploma, Bachelor und Master sowie seit einigen Jahren vereinzelt auch PhD an.

Zulassung

Die deutsche Hochschulzugangsberechtigung ermöglicht normalerweise einen Hochschulzugang in den VAE, was jedoch ein Anerkennungsverfahren beim Bildungsministerium voraussetzt.

Studiengebühren

Studiengebühren fallen für emiratische Studierende an den staatlichen Universitäten nicht an bzw. werden rückerstattet. Das Gros der Hochschulen in den VAE gibt einen Betrag von 10.000,-  bis 15.000,-  EUR pro Semester an (Bachelor-Programme), wobei oft über Leistungsstipendien eine Reduktion erfolgen kann. Master-Programme kosten zwischen 20.000,-  und 50.000,-  EUR. Die Höhe der Studiengebühren für ausländische Studierende muss direkt bei der jeweiligen Hochschule erfragt werden. 

Sprachvoraussetzungen

Visum, Arbeitserlaubnis, Versicherungsfragen, Wohnungssuche, Lebenshaltungskosten - all das sollte vor einem Auslandsaufenthalt gut recherchiert sein. Die hier zusammen gestellten Informationen helfen Ihnen bei der Vorbereitung.

Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis

Fragen zu Visaangelegenheiten sind mit der Konsularabteilung der Botschaft zu klären. Dort sollten Sie sich auch nach den Vorraussetzungen für eine Arbeitserlaubnis erkundigen.

Tipp

Denken Sie bitte auch an eine Auslandskrankenversicherung (siehe Versicherungsvergleich). Eine mögliche Alternative ist die DAAD-Gruppenversicherung. Auch reisemedizinische Vorsorgemaßnahmen (Impfungen) müssen getroffen werden.

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten in den VAE sind im Vergleich zu Deutschland etwas höher, da viele Lebensmittel importiert werden müssen.

Tipp

Einige Vergünstigungen gibt es über den Internationalen Studentenausweis.

Unterkunft

Wohnmöglichkeiten bestehen in campuseigenen Studentenwohnheimen; die Kosten pro Semester betragen AED 15.000 für ein Einzelzimmer und AED 10.000 für ein Mehrbettzimmer. Der freie Wohnungsmarkt ist für an deutsche Verhältnisse gewöhnte Studierende kaum erschwinglich; zudem wird eine Vermietung unter einem Jahr eher selten angeboten. Wohngemeinschaften sind nicht üblich.

(1 Euro (EUR) = 3,89631 Utd. Arab Emir. Dirham (AED); Stand April 2017).

Mehr zum Thema