Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Letter 1/14

18 LETTER 01/2014technikletter Leading research universities A historical dictionary of philosophy, vitamins from a test tube or a new type of aeroplane: a whole host of outstanding accomplishments has already come out of the laboratories and think tanks at German universities. A selection of impressive research fields in all disciplines can be found in “Galaxis – Research Achievements at German Universities”, a new joint publication from the DAAD and the German Rectors’ Conference (HRK). It is available in German and Eng- lish and can be ordered free of charge from Nina Breitbach (breitbach@daad.de) or downloaded. www.gate-germany.de/galaxis Forschungsstarke Hochschulen Ein historisches Wörterbuch der Philosophie, Vitamine aus dem Rea- genzglas oder ein neuer Flugzeugtyp: Die Labore und Denkwerkstätten deutscher Hochschulen haben viele herausragende Leistungen hervor- gebracht. Eine Auswahl beeindruckender Forschungsschwerpunkte aus allen Disziplinen bietet die neue Publikation „Galaxis – Forschungs- erfolge deutscher Hochschulen“, die der DAAD und die Hochschulrekto- renkonferenz (HRK) gemeinsam veröffentlicht haben. Sie ist auf Deutsch und Englisch erschienen und kann kostenlos bestellt werden bei Nina Breitbach (breitbach@ daad.de). Zudem steht sie zum Download bereit. WIE EIN CHAMÄLEON INTELLIGENTE WÄNDE Rollläden schützen zwar vor Sonnenstrahlen, verwehren aber den Blick nach draußen. Drei Architekturstudenten der Westsächsischen Hochschule Zwickau haben Baukomponenten ent­ wickelt, die sich den Wetterbedingungen anpassen. Bei Sonne dunkelt die Fassade die Zimmer selbstständig und ohne Elektronik ab, an dunklen Tagen lässt sie dagegen viel Licht durch. In Zukunft könnten ganze Häuser mit dem integrierten Wärmeschutz ausgestattet werden. INTELLIGENT WALLS While roller blinds give protection against the sun’s rays, they also block the view to the outside. Three students of architecture at the University of Applied Sciences of Zwickau have developed building components that adapt to climatic conditions. When the sun is shining, the facade darkens the rooms inside auto­ matically and without the use of electronics, and on gloomier days it lets in as much light as possible. In future, entire houses could be fitted with this integrated system of heat insulation. www.fh-zwickau.de Maya IN STEIN GEMEISSELT Lange ver­ barg sich hinter den Hieroglyphen der Maya ein großes Geheimnis. In den vergangenen Jahrzehnten wur­ de das Rätsel zu großen Teilen ent­ schlüsselt. Ein Wörterbuch für die etwa 900 Schriftzeichen gibt es aber bislang nicht. Auch fehlt eine Über­ sicht der rund 8.000 Hieroglyphen­ texte, die das mittelamerikanische Volk hinterließ. Eine Online-Daten­ bank für Sprache und Schrift erstellt nun das Weltzen­trum der Maya-For­ schung der Universität Bonn. In den kommenden 15 Jahren sollen alle Texte nicht nur digital gesammelt, sondern auch analysiert werden – von dieser Arbeit erhoffen sich die Forscher neue Erkenntnisse über bislang unentzifferte Zeichen. CARVED IN STONE Although the Mayan hieroglyphs were long shrouded in mystery, they have been largely de­ciphered in recent decades. Nonetheless, a dictionary of the 900 or so symbols has yet to be com­ piled, nor does any overview exist of the roughly 8,000 hieroglyphic texts left for posterity by this Central American people. Now the World Centre for Mayan Research at the University of Bonn is putting together an online database of the Mayan language and script. Over the next 15 years, all the texts are to be not only digitised but also analysed – work the researchers hope will give them new insights into symbols that have yet to be deciphered. www3.uni-bonn.de Rheinische Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn picture-alliance/akg-images/WernerForman leokimbus

Übersicht